Wawrinka macht Schweizer Halbfinal perfekt

Stan Wawrinka hat sich bei den ATP World Tour Finals wie im Vorjahr einen Platz in den Halbfinals gesichert. Im letzten Gruppenspiel schlug er Marin Cilic 6:3, 4:6, 6:3 und trifft nun am Samstagabend auf Landsmann Roger Federer.

Die Spannung in der Londoner O2-Arena währte beim letzten Gruppenspiel der ATP Finals nicht lange. Nach Novak Djokovics Zweisatz-Sieg über Tomas Berdych am Nachmittag benötigte Stan Wawrinka lediglich noch drei Game-Gewinne gegen Marin Cilic, um sich als letzter Spieler den Platz in den Halbfinals definitiv zu sichern.

Eine Viertelstunde zur endgültigen Entscheidung

Dies schaffte der Lausanner im 10. Duell mit dem Kroaten nach 14 Minuten. Beim Stand von 2:1 erspielte sich Wawrinka drei Breakbälle und nutzte den 2. zum 3:1. Damit schaffte der 29-Jährige bei seiner zweiten Teilnahme beim Saisonfinale zum zweiten Mal den Sprung unter die Top 4.

Im Halbfinal am Samstag kämpft er gegen Landsmann Roger Federer um seinen ersten Finaleinzug bei den ATP Finals. Der Baselbieter traf angesichts dieser Tatsache von einem «historischen Moment», standen sich doch an ATP Finals noch nie zwei Schweizer gegenüber.

Wawrinka von befreitem Cilic gefordert

Vor dem Duell gegen seinen Davis-Cup-Kollegen galt es für Wawrinka, möglichst kräftesparend sein letztes Gruppenspiel hinter sich zu bringen. Doch nach dem Verlust des 1. Satzes steigerte sich Cilic im Vergleich zu seinen bisherigen Auftritten in London – zuvor hatte er in zwei Spielen nur 6 Games gewonnen – und übernahm gegen Ende des 2. Satzes das Spieldiktat.

Während sich Wawrinka im 2. Durchgang keine einzige Breakchance erspielen konnte, kam der Kroate beim Stand von 5:4 zu 3 Satzbällen und nahm dem Schweizer den Aufschlag zu Null ab.

Umstrittener Entscheidungssatz

Cilic wirkte nun regelrecht befreit und zog im Entscheidungssatz mit seinem 4. Game in Serie auf 2:0 davon. Doch der Lausanner kämpfte sich zurück. Zunächst schaffte er umgehend das Re-Break, ehe er beim Stand von 3:3 die nächste Gelegenheit nutzte.

Dank einem weiteren Servicedurchbruch ging Wawrinka erstmals in diesem Satz in Führung. Diesen Vorsprung liess sich der Schweizer nicht mehr nehmen. Nach 1:46 Stunden und einem weiteren Break war sein 8. Sieg im 10. Direktduell im Trockenen.

Resultate Gruppe A:

Novak Djokovic (Ser/1) s. Tomas Berdych (Tsch/6) 6:2, 6:2. Stan Wawrinka (Sz/3) s. Marin Cilic (Kro/8) 6:3, 4:6, 6:3. - Rangliste: 1. Djokovic 3 Spiele/3 Siege (6:0 Sätze). 2. Wawrinka 3/2 (4:3). 3. Berdych 3/1 (2:4). 4. Cilic 3/0 (1:6). - Djokovic und Wawrinka in den Halbfinals.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.11.14, 21:00 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die beiden Halbfinals bei den ATP Finals am Samstag live. Das Duell zwischen Novak Djokovic und Kei Nishikori zeigen wir Ihnen ab 15:00 Uhr auf SRF zwei, die Partie Roger Federer gegen Stan Wawrinka ab 21:00 Uhr auf SRF info.