Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka mit Steigerungslauf

Stan Wawrinka steht beim ATP-Turnier in Rom in der 3. Runde. Der Romand bezwingt Benoit Paire (ATP 21) in einer vor allem zu Beginn hochstehenden Partie mit 5:7, 6:2, 6:1.

Legende: Video Wawrinka bezwingt Paire und steht im Achtelfinal abspielen. Laufzeit 2:38 Minuten.
Vom 10.05.2016.

Der Frust musste bei Stan Wawrinka zu Beginn des 2. Satzes raus. Nachdem er von Carlos Bernardes wegen einer angeblich obszönen Bemerkung verwarnt wurde, platzte dem Romand der Kragen.

Der Wutausbruch verfehlte seine Wirkung nicht. Wawrinka diktierte fortan das Geschehen und setzte Paire zunehmend unter Druck. Nach dem ersten Break im dritten Durchgang liess der Widerstand des Franzosen dann spürbar nach. Nach knapp zwei Stunden verwertete Wawrinka seinen 1. Matchball mit einem Ass.

Nun gegen einen Lieblingsgegner

Im Achtelfinal bekommt es Wawrinka mit dem Argentinier Juan Monaco (ATP 114) zu tun. Gegen den Sandplatzspezialisten hat der Lausanner sämtliche vier bisherigen Begegnungen gewonnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Florian Müller, Zürich
    Paire hat bis ins fünfte Game des zweiten Sets ein perfektes Spiel abgeliefert und ein Sieg lag in der Luft. Doch dann hat der Umpire den Match entschieden. Er bot Wawrinka mit der Verwarnung zur richtigen Zeit einen Kristallisationspunkt für seinen Frust und danach erhielt das Tennis von Stan jene Aggressivität, die ihm den Titel von Roland Garros gebracht hat. Weiter so, wir freuen uns.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen