Wawrinka scheitert an Anderson

Für Stan Wawrinka ist das ATP-1000-Turnier von Toronto zu Ende. Der Romand schied im Achtelfinal mit 6:7 (8:10) und 5:7 gegen den Südafrikaner Kevin Anderson aus.

Video «Tennis: ATP 1000 Toronto, Wawrinka - Anderson» abspielen

Wawrinka in Toronto ausgeschieden

4:11 min, aus sportaktuell vom 7.8.2014

Knackpunkt war der erste Durchgang, als Wawrinka im Tie-Break zwei Satzbälle nicht nutzen konnte. Der Schweizer fand während der gesamten Partie kein Mittel gegen die guten Aufschläge des 2,03 Meter grossen Anderson.

Dazu unterliefen Wawrinka zu viele unerzwungene Fehler. So gab er im 1. Durchgang einen Breakvorsprung mit einem Doppelfehler preis. Insgesamt brachte er nur 41 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Ziel.

Zweite Niederlage in Folge

Mit dem Break zum 5:6 im zweiten Durchgang war die Partie entschieden. Anderson, die Nummer 21 der Welt, nutzte bei eigenem Service den ersten Matchball.

Es war die zweite Niederlage Wawrinkas gegen den Südafrikaner in Folge. Im März war er bereits in Indian Wells an Anderson, den er zuvor dreimal bezwungen hatte, gescheitert.

Resultate