Wawrinka überzeugend weiter

Stan Wawrinka steht beim ATP-1000-Turnier von Indian Wells im Achtelfinal. Der an Nummer 3 gesetzte Romand besiegte den Deutschen Philipp Kohlschreiber mit 7:5, 6:3.

Stan Wawrinka steht in Indian Wells wie im Vorjahr ohne Satzverlust im Achtelfinal. In seinem Drittrundenspiel gegen Philipp Kohlschreiber (ATP 31) geriet der Schweizer nie in Bedrängnis und setzte sich in 1:17 Stunden mit 7:5, 6:3 durch.

Der Lausanner startete gut und erspielte sich gegen den 33-jährigen Deutschen gleich zum Auftakt drei Breakbälle. Nachdem er keinen davon nutzen konnte, machte er es bei der nächsten Gelegenheit beim Stand von 6:5 besser und sicherte sich den Satzgewinn.

Nach dem lange ausgeglichenen Startsatz drehte der Schweizer in Durchgang 2 auf: Im zweiten Servicegame Kohlschreibers schaffte Wawrinka mit einer wunderbaren Rückhand das Break.

Video «Hawk-eye ins Glück: Wawrinkas verwerteter Matchball» abspielen

Hawk-eye ins Glück: Wawrinkas verwerteter Matchball

0:34 min, vom 14.3.2017

Dank Hawk-eye zum Sieg

Zwar liess er in der Folge drei Möglichkeiten zum Doppelbreak aus, doch der an Nummer 3 gesetzte Waadtländer hatte das Geschehen jederzeit unter Kontrolle und musste Kohlschreiber keinen einzigen Breakball zugestehen.

Beim dritten Matchball wurde eine Rückhand Wawrinkas aus gegeben, doch Hawk-eye widerlegte den Schiedsrichter – womit der fünfte Sieg im fünften Duell mit dem Deutschen im Trockenen war. «Es war ein wirklich guter Match, ich habe gut serviert», sagte der Waadtländer zufrieden.

Duell gegen einen Lucky Loser

Im Achtelfinal trifft Wawrinka überraschend auf Yoshihito Nishioka (ATP 70). Der japanische Lucky Loser eliminierte Tomas Berdych nach einer famosen Aufholjagd. Wawrinka und der 21-jährige Nishioka trafen noch nie aufeinander.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 12.3.2017, 18:15 Uhr