Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Wawrinka und Norman: Eine fruchtbare Zusammenarbeit

Stanislas Wawrinka spielt so erfolgreich Tennis wie nie zuvor in seiner Karriere. Das ist auch das Verdienst seines Coachs Magnus Norman. Die Zusammenarbeit begann vor genau einem Jahr.

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Seit Stanislas Wawrinka vor 12 Monaten seine Zusammenarbeit mit Magnus Norman begann, hat er eine Matchbilanz von 55:18 erreicht, 4 Turniere gewonnen (darunter die Australian Open und Monte-Carlo) und sich im Ranking von Platz 17 auf den 3. Rang verbessert.

Die Zusammenarbeit stand von Beginn weg unter einem guten Stern. Gleich das 1. Turnier mit dem schwedischen Paris-Finalisten von 2000 an seiner Seite konnte der Romand Anfang Mai 2013 in Portugal gewinnen. Später im Jahr folgten unter anderem die Final-Qualifikation in Madrid und die Halbfinals an den US Open und den World Tour Finals.

2014 durchgestartet

In der aktuellen Saison hat kein Spieler mehr Punkte gesammelt als Wawrinka, der schon bei 3 Turniersiegen steht. «Stan hat mit seinem Sieg in Monte-Carlo bewiesen, dass er wieder in Topform ist. Wir versprechen uns viel von der weiteren Sandsaison», meinte Norman vor dem Turnier in Madrid, wo Wawrinka 2013 im Final an Rafael Nadal scheiterte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.