Wawrinkas Motor soll gegen Lorenzi auf Touren kommen

Stan Wawrinka weilt bereits einige Tage in Indian Wells. Trainiert hat er genug, der Lausanner brennt auf Ernstkämpfe. Zum Auftakt wartet der Italiener Paolo Lorenzi (ATP 38).

Video «Wawrinka: «Ich brauche jetzt Matches» (engl.)» abspielen

Wawrinka: «Ich brauche jetzt Matches» (engl.)

1:18 min, vom 10.3.2017

Seit der Halbfinal-Niederlage an den Australian Open gegen Roger Federer Ende Januar hat Stan Wawrinka nicht allzu viele Ernstkämpfe bestritten. Um es genau zu nehmen nur einen, und der verlief für den Romand nicht besonders erfreulich.

In Dubai scheiterte der als Titelverteidiger angetretene Schweizer in Runde 1 überraschend an Damir Dzumhur. Kein Wunder brennt die Weltnummer 3 darauf, diese empfindliche Niederlage vergessen zu machen.

Wawrinka fiebert Auftakt entgegen

In Indian Wells weilt der 31-Jährige bereits einige Tage. Wie zahlreiche andere Spieler auf der Tour ist auch Wawrinka begeistert von der Oase in der kalifornischen Wüste. «Für uns Spieler ist es wunderbar hier. Die Anlage mit unzähligen Trainingsplätzen, die Fans, wir geniessen es immer sehr, hierher zu kommen», schwärmt er.

Wawrinka unterschreibt Souvenirs.

Bildlegende: Denkt auch an die Fans Wawrinka unterschreibt Souvenirs. Imago

Nach dem Negativerlebnis in den Arabischen Emiraten habe er hier sehr gut und viel trainiert. «Ich bin mit meinem Level zufrieden, aber jetzt brauche ich Matches», so Wawrinka, der nach einem Freilos in der 1. Runde am Samstag auf Paolo Lorenzi trifft.

Gegen die italienische Weltnummer 38 hat der Romand erst zweimal gespielt, wobei er beide Duelle gewonnen hat. Im Vergleich zu Wawrinka hat sich Lorenzi bereits warm gespielt (Erstrunden-Sieg gegen Robin Haase). Aber vielleicht läuft der Schweizer in der kalifornischen Sonne ja gleich von Beginn an heiss.

Doppel mit Dimitrov

Stan Wawrinka tritt in Indian Wells auch in der Doppelkonkurrenz an. Zusammen mit Grigor Dimitrov trifft der Schweizer in der Nacht auf Samstag auf das philippinisch-weissrussische Duo Treat Huey/Max Mirnyi.

Sendebezug: Radio SRF 3, 08.03.2017, Bulletin von 08:00 Uhr

Resultate