Zum Inhalt springen

Zusage für Rotterdam Federer nimmt die Nummer 1 ins Visier

Der 36-jährige Baselbieter wird am nächste Woche stattfindenden ATP-500-Turnier in Rotterdam teilnehmen.

Tennisspieler
Legende: Will auch in Rotterdam jubeln Roger Federer. Keystone

Erreicht Federer in der niederländischen Hafenstadt die Halbfinals, wird er in der Weltrangliste Rafael Nadal an der Spitze ablösen und als älteste Nummer 1 in die Geschichte eingehen. Der Spanier, der im Ranking einen Vorsprung von 155 Punkten auf den Australian-Open-Sieger aufweist, kehrt erst Ende Monat in Acapulco auf die Tour zurück.

Eines der ersten Events, an welchem ich auf höchstem Niveau spielte.
Autor: Roger Federer

Auf seiner Website bestätigte Federer seine Teilnahme mit den Worten: «Es ist für mich ein spezielles Turnier. Ich erinnere mich, als ich 1999 das erste Mal dabei war. Damals war es eines der ersten Events, an welchem ich die Chance hatte, auf höchstem Niveau zu spielen.» Für Federer ist es die 9. Teilnahme in Rotterdam. 2005 und 2012 gewann er das Turnier.

Der ehemalige Profi und jetzige Turnierdirektor Richard Krajicek kann sein Glück kaum fassen: «Wir sind begeistert, dass sich Roger kurzfristig dazu entschlossen hat, zu uns zu kommen.»

Sollte Federer am übernächsten Montag in der Weltrangliste auf Platz 1 erscheinen, würde er mit 36 Jahren und 6 Monaten Andre Agassi (33 Jahre und 4 Monate) als älteste Nummer 1 ablösen.

28 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.