Carina Witthöft dreht Partie und steht im Viertelfinal

Die Deutsche setzt sich in Gstaad gegen Rebecca Sramkova in 3 Sätzen durch. Ihre Landsfrau Tamara Korpatsch siegt ebenfalls.

Video «Witthöft nutzt den dritten Matchball» abspielen

Witthöft nutzt den dritten Matchball

0:59 min, vom 19.7.2017

Die deutschen Tennisspielerinnen Carina Witthöft (WTA 66) und Tamara Korpatsch (WTA 136) sind beim WTA-Turnier in Gstaad in den Viertelfinal eingezogen.

Steigerungslauf von Witthöft

Die als Nummer 6 gesetzte Witthöft gewann nach schwachem Start am Mittwoch noch 2:6, 6:2, 6:2 gegen die Slowakin Rebecca Sramkova (WTA 164). Die Hamburgerin muss im Viertelfinal gegen die als Nummer 3 gesetzte Anett Kontaveit (WTA 32) aus Estland antreten.

Auch Landsfrau Korpatsch über 3 Sätze

Korpatsch hatte sich zuvor mit 5:7, 6:3, 6:0 gegen die Griechin Maria Sakkari durchgesetzt. Die 136. der Weltrangliste trifft im Viertelfinal auf die Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 97). Korpatsch gewann in der 1. Runde gegen die Schweizerin Jil Teichmann in 2 Sätzen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17:40 Uhr, 19.07.17

Ladies Championship Gstaad (WTA)