Zum Inhalt springen
Inhalt

Davis Cup Conchita Martinez wird abgesetzt

In Spanien wird das Amt des Captains für das Davis-Cup- und Fed-Cup-Team neu besetzt. Der Tennisverband trennte sich von Conchita Martinez.

Conchita Martinez sitzt.
Legende: Fällt einer Neuorientierung zum Opfer Conchita Martinez. Imago

Der Vorstand habe sich bei einem Treffen in Barcelona einstimmig für eine Beendigung der Zusammenarbeit mit der bisherigen Chefin des spanischen Davis-Cup- und Fed-Cup-Teams entschieden, teilte der spanische Verband mit. Grund sei die geplante Neuausrichtung der Equipen. Spanischen Medien zufolge endet der Vertrag der Wimbledon-Siegerin von 1994 im Dezember.

«Respektloses» Ende

Martinez war seit 2013 Captain des spanischen Fed-Cup-Teams. Seit 2015 führte sie auch das Davis-Cup-Team ihres Landes an. In diesem Jahr scheiterte Spanien im Davis Cup ohne Rafael Nadal im Viertelfinal an Serbien, für das Fed-Cup-Team bedeutete die 1. Runde gegen Tschechien Endstation.

Nach der Bekanntgabe der Trennung durch den Verband veröffentlichte die 45-Jährige einen Brief, in dem sie den Entscheid kritisierte. «Ich denke, dass ich nach meinem Beitrag für das spanische Tennis kein solches Ende verdient habe.» Ein solches Ende sei «respektlos».

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.