Das war der 2. Tag am Davis-Cup-Final in Lille

Die Schweiz führt nach dem 2. Tag im Davis-Cup-Final gegen Frankreich mit 2:1.

Roger Federer und Stan Wawrinka wollen den zweiten Punkt holen.

Bildlegende: Das Schweizer Doppel Roger Federer und Stan Wawrinka wollen den zweiten Punkt holen. Keystone

Das war der 2. Tag am Davis-Cup-Final

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :59

    Programm Sonntag

    Die Schweizer haben am Sonntag nun zwei Chancen, um den siegbringenden Punkt zu sichern.

    Die Teamnummer 1, Roger Federer, wird in Lille den Sonntag eröffnen – voraussichtlich gegen Jo-Wilfried Tsonga (ATP 12). Ab 12:50 Uhr sind Sie auf SRF zwei und hier im Stream live dabei.

  • 17 :55

    Überragende Leistung

    Das war eine tadellose Leistung von Wawrinka und Federer, die diesen Coup gegen die Franzosen möglich gemacht hat.

    YES! In ihrem Tweet brachte es die Abfahrts-Olympiasiegerin kurz auf den Punkt.

  • 17 :52

    Es ist geschafft – die Schweizer gewinnen das Doppel!

    6:3, 7:5, 6:4. Die Olympiasieger von 2008 haben der Schweiz den 2. Punkt in diesem Davis-Cup-Final gegen Frankreich gesichert.

  • 17 :51

    3 weitere Matchbälle für die Schweizer!

  • 17 :49

    5:4 – aber Federer schlägt gleich zum Match auf

    Die Fanzosen setzen sich zur Wehr, machen den 1. Matchball für Federer/Wawrinka zunichte und kämpfen sich zum 5:4.

    Kleine Randnotiz: Benneteau leistete sich in diesem Game den 1. Doppelfehler überhaupt in diesem Match, das mittlerweile 2:08 Stunden dauert. Und prompt legte die Weltnummer 5 im Doppel gleich noch einen Doppelfehler nach.

  • 17 :47

    Matchball abgewehrt

    Bei Aufschlag Benneteau steht es nun wieder Deuce.

  • 17 :47

    Matchball für die Schweiz!

  • 17 :43

    Der Schweiz fehlt noch ein Game!

    Wawrinka hält die Schweiz auf Siegeskurs. Alles sieht jetzt sehr einfach aus: 5:3-Führung.

  • 17 :40

    Frankreich verkürzt auf 4:3

    Zumindest vorerst halten die Franzosen noch dagegen. Trotzdem erfuhren sie eben einen erneuten kleinen Rückschlag. Denn Benneteau wurde während des Seitenwechsels kurz am Rücken behandelt.

  • 17 :37

    Schweiz erhöht auf 4:2

    Der 2. Punkt in diesem Davis-Cup-Final scheint für die Schweizer Equipe greifbar. Denn auch Federer liess sich bei seinem Service nichts zuschulden kommen.

  • 17 :32

    Break für die Schweiz zum 3:2!

    Haben Federer/Wawrinka die Weichen damit bereits auf Sieg gestellt? Sie packen bei Aufschlag Benneteau die 3. Chance zum Service-Durchbruch und stellen auf 3:2.

  • 17 :27

    2:2 – weiter alles im Lot

    Wawrinka schlägt 2 Asse und sichert so der Schweiz souverän das 2. Spiel im 3. Satz.

  • 17 :24

    2:1 für Frankreich – nach 2 abgewehrten Breakbällen

    Welch intensives Game: Trotz 0:40-Rückstand erkämpfen sich die Schweizer 2 Breakchancen. Frankreich wankt aber nur und fällt nicht, denn Gasquet bringt seinen Service letztlich durch.

  • 17 :14

    1:1 – Schweizer ziehen gleich

    Mit einem Aufschlagspiel zu Null gleicht Federer sogleich wieder aus.

  • 17 :12

    1:0 für Frankreich

    Aufschläger Benneteau sichert «Les Bleus» das 1. Game im 3. Satz.

  • 17 :09

    Nervenleistung im 2. Satz

    Der zweite Durchgang gestaltete sich ausgeglichener als der erste, Federer und Wawrinka mussten einige heikle Momente überstehen. Doch das Schweizer Duo zeigte sich souverän und bewies vor einer tobenden Kulisse grosse Nervenstärke in den wichtigen Momenten. Besonders bitter für die Franzosen: Bislang konnte keine der insgesamt 5 Möglichkeiten zum Servicedurchbruch genutzt werden.

    Video «Highlights aus dem 2. Satz» abspielen

    Highlights aus dem 2. Satz

    1:38 min, vom 22.11.2014

  • 17 :06

    Zu Null zum Satzgewinn

    Nach dem Break der Satzgewinn: Wawrinka setzt die Franzosen mit seinem Service von Beginn weg unter Druck. Kein Punkt gelingt Benneteau/Gasquet und die Schweizer führen bereits mit 2:0 Sätzen.

  • 17 :03

    Da ist das Break!

    Mit einer Rückhand durch die Mitte macht Federer den Punkt zum 6:5 für die Schweizer. Das Blatt hat sich damit gewendet und Wawrinka schlägt gleich auf zum Satzgewinn.

  • 16 :59

    Erneuter Ausgleich - 5:5

    Roger Federer zeigt keine Nerven beim Aufschlag gegen den Satzverlust und gleicht mit starkem Service-Spiel wieder aus.

  • 16 :55

    5:4 für Frankreich

    Nun verpassen «Fedrinka» 2 Breakmöglichkeiten, Frankreich geht wieder in Führung.