Zum Inhalt springen

Davis Cup Djokovic-Verletzung trübt serbische Freude

Die Weltnummer 1 Novak Djokovic hat Serbien durch einen Viersatz-Erfolg über den Amerikaner Sam Querrey in den Davis-Cup-Halbfinal geführt, sich dabei aber am Knöchel verletzt. Ebenfalls eine Runde weiter sind Kanada, Tschechien und Argentinien.

Novak Djokovic war der gefeierte Mann.
Legende: Abklatschen ist angesagt Novak Djokovic war der gefeierte Mann. Keystone

Novak Djokovic wurde von Sam Querrey 2 Sätze lang hart gefordert. Nach 110 Minuten stand es 7:5, 6:7 (4:7) aus Sicht des Serben. Danach machte der verletzte «Djoker» (siehe Box) aber kurzen Prozess: Er gewann die beiden nächsten Durchgänge in nur 44 Minuten und stellte so den 3:1-Erfolg sicher.

Im Halbfinal im September trifft Serbien auf Kanada, das Italien in Vancouver mit 3:1 bezwang. Für die Kanadier ist es die erstmalige Halbfinal-Qualifikation überhaupt.

Berlocq Argentiniens Held

Argentinien musste gegen Frankreich zunächst den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Für den ersten Sieg über die Franzosen im 6. Aufeinandertreffen sorgte dann Carlos Berlocq. Der Argentinier gewann gegen Gilles Simon mit 6:4, 5:7, 6:4 und 6:4.

Rosol siegt in Tiebreak-Krimi

Die Tschechen stehen zum 4. Mal innerhalb der letzten 5 Jahre in den Davis-Cup-Halbfinals, wo sie Argentinien fordern. Lukas Rosol erkämpfte in Kasachstan mit einem 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 7:6 (7:5), 6:2 über Jewgeni Korolew den entscheidenden 3. Sieg. Die Osteuropäer hatten sich in den Achtelfinals gegen die Schweiz durchgesetzt.

Davis Cup. Weltgruppe. Viertelfinals: 

Kasachstan - TSCHECHIEN 1:3.

ARGENTINIEN - Frankreich 3:2.

USA - SERBIEN 1:3.

KANADA - Italien 3:1.

Legende: Video Kanada schlägt Italien - Raonics Matchball gegen Seppi. abspielen. Laufzeit 0:31 Minuten.
Vom 08.04.2013.

Djokovic am Knöchel verletzt

Novak Djokovic verletzte sich im Spiel gegen Sam Querrey nach wenigen Games am Knöchel. Der Serbe übertrat sich den Fuss und musste daraufhin behandelt werden. Nur dank schmerzstillender Mittel konnte die Weltnummer 1 die Partie fortsetzen. Die Verletzung soll am Montag mittels MRI genauer untersucht werden.