Zum Inhalt springen

Davis Cup Federer rudert zurück: Davis-Cup-Einsatz doch möglich

Noch vor wenigen Wochen hatte Roger Federer gesagt, er werde in diesem Jahr den Davis Cup auslassen. In Indian Wells erklärte er nun, dass sein Entscheid nicht definitiv sei.

Roger Federer spielt womöglich doch Davis Cup.
Legende: Hat bezüglich Davis Cup noch keinen Entscheid gefällt Roger Federer. EQ Images

«Es kann sein, dass ich spiele, aber es kann auch sehr gut sein, dass ich gar nicht spiele. (...) Ich möchte die Frage, ob ich spielen werde oder nicht, am liebsten nie mehr hören. Das sollte kein Thema sein bis kurz vor der Partie», sagte Roger Federer in einem Interview mit der SonntagsZeitung.

Die Krux mit der Planung

Vor allem die Planung sei schwierig, sagte Federer: «Ich weiss schon, wo ich Ende Jahr und Anfang 2016 spielen werde - aber nicht, wo der Davis Cup im September stattfindet.» Solange noch nicht einmal bekannt sei, wo und gegen wen die Schweiz spiele, könne er keinen Entscheid treffen. Die Auslosung wird Mitte Juli erfolgen.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von enimsaj, ZH
    So langsam gehen Lüthi die Spieler aus, da kann doch Federer seinen Freund nicht im Stich lassen - et voila.. noch mit einem kleinen Vorbehalt, aber... ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Maxi602, Basel
    Was soll denn diese ewige Fragerei wegen dem Davis-Cup?? Die Schweiz hat nun einmal diesen Kübel gewonnen und das reicht wohl..... War ja nur wichtig zu zeigen, dass Stan und Roger, wenn sie denn wollen, diesen Pokal nach Hause holen, so wie das Djokovic und Nadal jeweils mit ihren Heimatländern auch machen. Letztes Jahr haben die beiden Schweizer entschieden, dass sie zusammen spielen und gewinnen und so war es. Dieses Jahr brauchen wir das nicht mehr, wenn die beiden einmal spielen, dann ok...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Martini, Hunzenschwil
    Es ist jetzt schwer an der Zeit, dass etliche Personen Entscheide, welche auch immer getroffen werden, einfach akzeptieren und nicht immer anprangern und verunglimpfen!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen