Murray-Brüder halten Finalchance aufrecht

Andy und Jamie Murray verkürzen für Grossbritannien im Davis-Cup-Halbfinal gegen Argentinien auf 1:2. Damit fällt die Entscheidung um den Finaleinzug erst am Sonntag.

Video «Die entscheidenden Punkte im Doppel» abspielen

Die entscheidenden Punkte im Doppel

1:22 min, vom 17.9.2016

Unglaubliche 5 Stunden und 7 Minuten hatten Andy Murray und Juan Martin del Potro am Freitag auf dem Court verbracht. Die beiden waren aber scheinbar nicht zu erschöpft, um am Samstag auch im Doppel anzutreten.

Anders als noch am Vortag, als Del Potro die Oberhand behielt, sicherte sich diesmal Grossbritannien den Punkt. Andy und Jamie Murray besiegten Del Potro und Leonardo Mayer mit 6:1, 3:6, 6:4, 6:4. Damit liegen die Titelverteidiger nur noch mit 1:2 im Hintertreffen und haben am Sonntag die Chance, die Begegnung in den zwei verbleibenden Einzeln noch zu drehen.

Kroatien steht vor Finaleinzug

Im anderen Halbfinal führt Kroatien gegen Frankreich mit 2:1. Marin Cilic und Ivan Dodig entschieden etwas überraschend das Doppel gegen die französischen Spezialisten Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut für sich.

Video «Dodig/Cilic überraschen Mahut/Herbert» abspielen

Dodig/Cilic überraschen Mahut/Herbert

1:15 min, vom 17.9.2016

Wawrinka im Einsatz

Stan Wawrinka steht kommende Woche in St. Petersburg erstmals seit seinem US-Open-Triumph wieder auf dem Platz. Nach einem Freilos trifft der Romand in der 2. Runde auf Diego Schwartzmann (Arg) oder Lukas Rosol (Tsch).