Tschechien im Davis-Cup-Halbfinal

Titelverteidiger Tschechien hat als erstes Team den Einzug in die Davis-Cup-Halbfinals geschafft. Gegen Japan liegt der Sieger der letzten beiden Jahre nach dem Doppel uneinholbar mit 3:0 in Front.

Das tschechische Team bejubelt den Sieg über Japan.

Bildlegende: In Feierlaune Das tschechische Team bejubelt den Sieg über Japan. Keystone

Radek Stepanek und Lukas Rosol holten in Tokio dank einem 6:4, 6:4, 6:4-Erfolg im Doppel gegen Tatsuma Ito und Yasutaka Uchiyama den entscheidenden dritten Punkt für Tschechien. Am Freitag hatten Stepanek gegen Ito und Rosol gegen Taro Daniel ihre Einzel gewonnen.

Im Halbfinal treffen die Tschechen, die gegen Japan auf Tomas Berdych (ATP 5) verzichten mussten, auf Frankreich oder Deutschland. Nach dem 2. Tag liegen die Deutschen mit 2:1 Siegen voraus. Nach den überraschenden Niederlagen in den beiden Einzeln am Freitag konnte Frankreich im Doppel verkürzen.

Dank zwei Siegen von Andy Murray (im fortgesetzten Einzel, das wegen Dunkelheit am Freitag hatte unterbrochen werden müssen, und im Doppel an der Seite von Colin Fleming) führt Grossbritannien in Italien mit 2:1.

Resultate Davis Cup

In Tokio (Halle): Japan - TSCHECHIEN 0:3 (Zwischenstand). Tatsuma Ito u. Radek Stepanek 7:6 (7:5), 6:7 (5:7), 1:6, 5:7. Taro Daniel u. Lukas Rosol 4:6, 4:6, 6:3, 6:4, 2:6. Ito/Yasutaka Uchiyama u. Stepanek/Rosol 4:6, 4:6, 4:6.

In Nancy (Halle): Frankreich - Deutschland 1:2 (Zwischenstand). Julien Benneteau u. Tobias Kamke 6:7 (8:10), 3:6, 2:6. Jo-Wilfried Tsonga u. Peter Gojowczyk 7:5, 6:7 (3:7), 6:3, 6:7 (8:10), 6:8. Michael Llodra/Benneteau s. André Begemann/Kamke 6:1, 7:6 (7:5), 4:6, 7:5.

In Neapel (Sand): Italien - Grossbritannien 1:2 (Zwischenstand). Fabio Fognini s. James Ward 6:4, 2:6, 6:4, 6:1. Andreas Seppi u. Andy Murray 4:6, 5:7, 3:6. Simone Bolleli/Fognini u. Colin Fleming/Murray 3:6, 2:6, 6:3, 5:7.