Tschechien verteidigt Davis-Cup-Trophäe

Das tschechische Davis-Cup-Team hat seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Radek Stepanek sicherte den Tschechen im Final gegen Serbien in Belgrad den entscheidenden Punkt.

Grosse Freude beim tschechischen Davis-Cup-Team.

Bildlegende: Titel verteidigt Grosse Freude beim tschechischen Davis-Cup-Team. Reuters

Tschechien setzte sich gegen Herausforderer Serbien im Davis-Cup-Final in Belgrad mit 3:2 Siegen durch. Den entscheidenden Punkt sicherte Radek Stepanek seinem Team im 4. Einzel gegen Dusan Lajovic.

Zuvor hatte Teamleader Novak Djokovic Serbien mit einem Dreisatz-Sieg über Tomas Berdych im Spiel gehalten, nachdem sein Team am Samstag nach der Niederlage im Doppel mit 1:2 in Rückstand geraten war.

Stepanek bringt die Trophäe ins Trockene

Stepanek entschied die Partie gegen den 12 Jahren jüngeren Lajovic souverän mit 6:3, 6:1 und 6:1 für sich. Damit hat Tschechien den Davis-Cup-Titel als erstes Land seit Spanien 2008/2009 erfolgreich verteidigt. Für die Tschechen ist es der dritte Titel nach 1980 und 2012.

Serbien hatte im Final auf die beiden Stammspieler Janko Tipsarevic (verletzt) und Viktor Troicki (Dopingsperre) verzichten müssen.

Resultate Davis-Cup-Final

Serbien - Tschechien 2:3

Novak Djokovic s. Radek Stepanek 7:5, 6:1, 6:4
Dusan Lajovic u. Tomas Berdych 3:6, 4:6, 3:6
Ilija Bozoljac/Nenad Zimonjic u. Berdych/Stepanek 2:6, 4:6, 6:7 (4:7)
Djokovic s. Berdych 6:4, 7:6 (7:5), 6:2
Dusan Lajovic u. Stepanek 3:6, 1:6, 1:6