Zum Inhalt springen

Fed Cup «Deutschland über alles»: Panne im Fed Cup

Mit einer peinlichen Panne ist die Fed-Cup-Erstrundenpartie zwischen den USA und Deutschland eröffnet worden. Statt der aktuellen Hymne trug der Solist die Strophe aus der Nazi-Zeit vor.

Deutsches Fed-Cup-Team
Legende: Erst der Blumenkranz, dann die Panne Deutsches Fed-Cup-Team USTA

Bei der Zeremonie vor dem ersten Einzel zwischen Andrea Petkovic und Alison Riske sang der Solist auf dem Center Court am Samstag in Lahaina auf der Hawaii-Insel Maui bei der deutschen Nationalhymne die 1. Strophe des Deutschlandliedes, die mit den Worten «Deutschland, Deutschland über alles» beginnt.

Darin werden Regionen als zu Deutschland gehörig besungen, die in Litauen, Polen, Dänemark, Österreich oder Italien liegen. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist deshalb nur noch die 3. Strophe «Einigkeit und Recht und Freiheit» gebräuchlich.

Deutsches Team singt dagegen an

Das deutsche Team, die etwa 20 Fans und die Delegation verfolgten entsetzt und konsterniert die Darbietung. Mannschaft und Fans versuchten mit «Einigkeit und Recht und Freiheit» dagegen anzusingen.

Der US-Tennisverband entschuldigte sich umgehend für die Panne. «Die USTA bietet dem deutschen Fed-Cup-Team und den Fans eine aufrichtige Entschuldigung an. Dieser Fehler wird nicht wieder vorkommen.»

9 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump (Juha Ilkka Stump)
    Die beste Lösung wäre eine, über die schon einmal diskutiert wurde: Ein sehr guter Text von Bertolt Brecht - u.a. mit den Worten "von der Oder bis zum Rheine" - zur weltbekannten Melodie von Beethoven, die heute die Europa-Hymne ist. Bis zum Jahr 1964 war sie schon einmal die gesamtdeutsche Hymne - aber ohne Text - und war noch bei den OS in Tokio zu hören. Dann würden auch die Einwände aufhören, dass diese Hymne von Österreich stammt und dort lange die alte Kaiserhymne war.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Das Überrascht wenig wenn man denkt das in den USA die Rot Kreuz Fahne, die Schweizer Fahne ist, sagt das alles über deren Intelligenz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thomas Mann (Freidenkerin)
      Etwas einfach, die Intelligenz eines ganzen Volkes an einer rot-weissen Fahne festzumachen. Wieviele SchweizerInnen wissen auf welchem Kontinent Suriname liegt, wieviele Sterne und Streifen die US-Flagge hat oder was die Hauptstadt von Australien ist.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Ernst Mueller (Aschi)
      ich weiss zwar nicht was die Intelligenz eines Volkes mit dem Faux pas eines Sportfunktionäres zu tun haben sollte, ihr kommentar jedoch sagt vieles über ihre intelligenz aus
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ch. Helfenstein (Ch. Helfenstein)
    Wie oft schon waren Deutsche Sportler in den USA und es gab keine Panne. Aber ausgerechnet jetzt, bei Beginn der Amtszeit von Trump, ein solcher Fehler. Geschichten die das Leben schreibt, sind eben nicht zu übertreffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen