Fed-Cup-Team in der Barrage gegen Australien

Das Schweizer Fed-Cup-Team bekommt es in den Barrage-Spielen am 20./21. April um den Aufstieg in die Weltgruppe I mit Australien zu tun.

Das Schweizer Fed-Cup-Team trifft in den Aufstiegsspielen auf Australien.

Bildlegende: Das Schweizer Fed-Cup-Team trifft in den Aufstiegsspielen auf Australien. EQ Images

Das Los bescherte den Schweizerinnen ein schwieriges Auswärtsspiel in Australien. Wo die Begegnung ausgetragen wird und auf welcher Unterlage gespielt werden soll, ist derzeit noch nicht klar.

Australien verlor in der 1. Runde der Weltgruppe gegen Titelverteidiger Tschechien. Das Team wird von der Weltranglisten-9. Samantha Stosur angeführt.

Günthardt: «Sind nicht der Favorit»

Australien und die Schweiz standen sich in den letzten 4 Jahren bereits 2 Mal gegenüber, beide Male zog die Schweiz den Kürzeren.

«Es wäre natürlich ein Vorteil gewesen, zuhause spielen zu können», bedauert Captain Heinz Günthardt. «Auf dem Papier sind wir wohl nicht der Favorit, aber unsere Spielerinnen haben zuletzt gegen Belgien wieder beweisen, dass sie an ihrem oberen Limit spielen können.»

Klarer Sieg gegen Belgien

Die Equipe von Heinz Günthardt qualifizierte sich dank einem 4:1-Sieg gegen Belgien für die Barrage-Spiele. Romina Oprandi feierte dabei mit 2 Siegen ein erfolgreiches Debüt für die Schweiz.

Fed Cup: Die Paarungen

Halbfinals Weltgruppe 1: Tschechien - Australien, Russland - Slowakei.

Aufstiegsspiele Weltgruppe 1: Serbien - Deutschland, Australien - Schweiz, Japan - Spanien, USA - Schweden.

Video «Fedcup Schweiz-Belgien» abspielen

Fedcup Schweiz-Belgien

2:48 min, vom 10.2.2013