Günthardt: «Genau das macht unser Team aus»

Heinz Günthardt zog nach dem 1. Halbfinal-Tag Bilanz. Der Fed-Cup-Captain strich den Teamgeist heraus und erklärte, weshalb ihn der Exploit von Viktorija Golubic nicht überraschte.

Video «Heinz Günthardt und Martina Hingis zu Tag 1 am Fed Cup» abspielen

Heinz Günthardt und Martina Hingis zu Tag 1 am Fed Cup

1:49 min, aus sportaktuell vom 16.4.2016

Das sagte Heinz Günthardt...

  • ...zu seinen Emotionen nach dem 1. Tag:

«Es macht so viel Spass, beim Fed Cup dabei zu sein. Die Atmosphäre im Team ist einzigartig. Wenn jemand keinen guten Tag erwischt, gibt es jemand anders, der es ausmerzen kann.»

  • ...zum Exploit von Golubic:

«Ich sehe sie seit Jahren Tennis spielen und sie hat sich stets unter Wert verkauft. Ich sage ihr immer, sie sei besser als sie selber wisse. Ihre Stärke ist ihre Variabilität. Doch in der Vergangenheit hat sie oft die falsche Entscheidung in den wichtigen Momenten getroffen. Aber nicht heute.»

  • ...zur Niederlage von Bacsinszky:

«Erst einmal hat ihre Gegnerin sensationell gespielt. Timea war übermotiviert, wollte es hier vor Heimpublikum besonders gut machen. Dadurch hat sie sich extrem unter Druck gesetzt. Weil sie dann zu Beginn auch nicht zu ihrem Spiel gefunden hat, stand sie fast unter Schock.»

  • ...zur Ausgangslage für Sonntag:

«Viel hat sich nicht geändert. Wir haben in jedem Spiel die Chance zu gewinnen. Nach dem missglückten Auftakt fühlt sich das 1:1 aber schon wie ein kleiner Sieg an.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.04.2016, 13:00 Uhr.