Zum Inhalt springen

Fed Cup Italien steht im Fed-Cup-Final

Italien ist bereits zum fünften Mal in den letzten acht Jahren in den Fed-Cup-Final eingezogen. Die Italienerinnen setzten sich in Palermo gegen Titelverteidiger Tschechien mit 3:1 Siegen durch.

Roberta Vinci freut sich über den Final-Einzug.
Legende: Siegesjubel Roberta Vinci freut sich über den Final-Einzug. Keystone

Im Final wird Italien Anfang November zuhause auf die Russinnen treffen, die am Wochenende die Slowakei eliminierten.

In Palermo hatte es Verzögerungen wegen Regens gegeben. Deshalb dauerte das Duell zwischen Italien und der Slowakei bis am Montag.

Vinci mit der Entscheidung

Den einzigen Sieg für den Titelverteidiger fuhr Petra Kvitova gegen Sara Errani ein. Roberta Vinci machte mit einem Dreisatz-Erfolg gegen Lucia Safarova den Final-Einzug Italiens perfekt.

Russland und Italien duellierten sich 2007 schon einmal im Fed-Cup-Final. Die Russinnen setzten sich in Moskau klar mit 4:0 durch. Insgesamt konnten sie den Cup schon 4 Mal gewinnen (2004, 2005, 2007, 2008). Italien hat bisher drei Titel auf dem Konto (2006, 2009, 2010).

Resultate Fed-Cup-Halbfinal in Palermo

Italien - Slowakei 3:1.

Errani s. Safarova 6:4, 6:2; Vinci s. Kvitova 6:4, 6:1; Errani u. Kvitova 6:2, 2:6, 0:6; Vinci s. Safarova 6:3, 6:7 (2:7), 6:3; Doppel nicht mehr ausgetragen.