So verlief der 2. Fed-Cup-Tag in Leipzig

Belinda Bencic und Martina Hingis sicherten ihrem Team gegen Deutschland in Leipzig im Doppel den 3. entscheidenden Punkt. Damit steht die Schweiz im Fed-Cup-Halbfinal. Lesen Sie den Tages-Ticker hier nach.

Die Spielerinnen tanzen vor Freude im Kreis.

Bildlegende: Freude Das Schweizer Team steht im Halbfinal. SRF

Tennis: Fed Cup aus Leipzig, Tag 2, Deutschland - Schweiz

Deutschland - Schweiz: 2:3

  • Kerber - Bencic: 6:7 (4:7), 3:6
  • Beck - Bacsinszky: 7:5, 6:4
  • Grönefeld/Petkovic - Hingis/Bencic 3:6, 2:6
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :40

    Das wars aus Leipzig

    Das war es vom Fed-Cup-Viertelfinal aus Leipzig nach einem sehr erfolgreichen Schweizer Tag mit Ski-alpin-Siegen im Super-G von Carlo Janka und Lara Gut, sowie dem tollen Erfolg des Fed-Cup-Teams. Mehr Informationen dazu finden Sie auf srf.ch/sport. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

  • 18 :33

    Erster Halbfinal seit 1998

    Die Schweiz steht erstmals seit 1998 wieder im Fed-Cup-Halbfinal. Belinda Bencic und Martina Hingis sicherten ihrem Team gegen Deutschland in Leipzig im Doppel den 3. Punkt. Gegen wen die Schweizerinnen spielen werden ist noch unklar, die Partie Tschechien - Rumänien ist noch im Gang (Stand: 2:2). Die Schweiz wird im April aber sicher Heimrecht geniessen. Im 2. Halbfinal trifft Frankreich auf die Niederlande.

    Die grosse Figur im Fed-Cup-Duell zwischen der Schweiz und Deutschland war Belinda Bencic. Die 18-jährige Ostschweizerin gewann ihre beiden Einzel, ehe sie der Schweiz gemeinsam mit ihrer Mentorin Martina Hingis im Doppel den 3. Punkt sicherte.

    Hingis, Bencic, Golubic und Bacsinszky strahlen um die Wette.

    Bildlegende: Strahlende Siegerinnen Hingis, Bencic, Golubic und Bacsinszky strahlen um die Wette. SRF

  • 18 :24

    MATCH SCHWEIZ

    DAS IST DER HALBFINAL-EINZUG! Die Schweizerinnen erspielen sich 3 Matchbälle und nutzen Nummer 1 davon zum Sieg!

  • 18 :21

    Break Schweiz

    Das Gegenteil trifft ein – die Deutschen setzen zwei Mal in Folge einen Smash ins Netz und servieren Hingis/Bencic so das Break auf dem Silbertablett. Noch ein Game und der Halbfinaleinzug ist besiegelt.

  • 18 :19

    4:2 für die Schweiz – es bleibt eng

    Beide Teams können ihren Service halten. Deutschland muss nun aber bald reagieren, ansonsten ist der Halbfinaleinzug der Schweizerinnen bald definitiv.

  • 18 :10

    3:1 für die Schweiz

    Hingis/Bencic bauen den Vorsprung aus. Allerdings müssen sie eine Breakchance der Deutschen abwehren und in der Folge hart für die Break-Bestätigung kämpfen. 9 Minuten dauerte das Game.

  • 18 :01

    Break Schweiz

    Ein Doppelfehler von Grönefeld beim Stand von 30:40 verhilft Hingis/Bencic zur 2:1-Führung. Hingis kann damit bei eigenem Aufschlag das Break bestätigen.

  • 17 :57

    Ausgeglichener Start in den 2. Satz

    Beide Duos können ihr Servicegame problemlos für sich entscheiden. Es steht 1:1.

  • 17 :49

    SATZ SCHWEIZ

    Die Schweizerinnen gewinnen den 1. Satz. Sie erspielen sich 3 Matchbälle, lassen aber 2 in Folge ungenutzt. Im 3. Anlauf klappt es dann, Hingis verwandelt am Netz zum 6:3.

    Bencic und Hingis bejubeln mit Captain Günthardt den Satzgewinn.

    Bildlegende: Schweizer Freude Bencic und Hingis bejubeln mit Captain Günthardt den Satzgewinn. SRF

  • 17 :46

    Break Schweiz

    Nun ist die Paarung Hingis/Bencic in Schwung! Zu Null realisieren sie das 2. Break in Folge und gehen damit mit 5:3 in Führung. Der Satzgewinn ist für die Schweizerinnen ganz nahe.

  • 17 :42

    Rebreak Schweiz

    Die Schweizerinnen sind zurück im Spiel! Bei Aufschlag Petkovic kommen Hingis/Bencic zu zwei Breakchancen. Die erste wehren die Deutschen noch ab, bei der zweiten Chance platziert Hingis einen Winner zum 3:3-Ausgleich. Kurz darauf geht die Schweiz bei Aufschlag Hingis gar mit 4:3 in Front.

    Hingis und Bencic freuen sich über den Ausgleich.

    Bildlegende: Jubel Hingis und Bencic freuen sich über den Ausgleich. SRF

  • 17 :35

    Deutschland führt weiterhin

    Beide Aufschlagspiele gehen jeweils an die Teams. Sowohl Grönefeld, als auch Bencic haben dabei keine grossen Mühen. 3:2 für Deutschland.

  • 17 :26

    Schweiz verkürzt

    Nachdem die Deutschen ihr Aufschlagspiel souverän halten können, ist Martin Hingis an der Reihe. Trotz gutem Start geraten die Schweizerinnen schnell in Rücklage und müssen 2 weitere Breakbälle abwehren. Dies gelingt und sie verkürzen auf 1:2.

  • 17 :16

    Break Deutschland

    Bencic muss ihr Aufschlagspiel bereits zu Beginn abgeben. Beim Stand von 30:40 macht sie einen Doppelfehler und besiegelt einen eher suboptimalen Beginn in das Doppel-Duell.

  • 17 :14

    Schweizerinnen beginnen

    Bencic beginnt mit dem Aufschlagspiel. Die Spannung in der Messehalle von Leipzig ist greifbar.

  • 17 :01

    Bald geht es los mit dem Doppel

    Die Balljungen und Linienrichter betreten den Court. Gleich werden die Spielerinnen einlaufen und sich dann warm spielen. Die Spannung steigt.

    Die Spielerinnen am Netz

    Bildlegende: Alles bereit in Leipzig SRF

  • 16 :47

    Hingis und Bencic sollen den 3. Sieg für die Schweiz einfahren

    Für Deutschland werden Anna-Lena Grönefeld und Andrea Petkovic antreten, für die Schweizer Martina Hingis und Belinda Bencic.

    Grönefeld/Petkovic fordern Hingis/Bencic heraus.

    Bildlegende: Das 5. Spiel entscheidet den Viertelfinal Grönefeld/Petkovic fordern Hingis/Bencic heraus. fedcup.com

  • 16 :40

    Grosse Spannung um Doppelpaarungen

    Wer das entscheidende Doppel dieses Fed-Cup-Viertelfinals spielen wird ist noch nicht bekannt. Allerdings sollten die beiden Doppel bald bekannt sein. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

  • 16 :37

    Die Statistiken des Matches

    Die Statistiken im Überblick.

    Bildlegende: Die Statistiken im Überblick. SRF

  • 16 :35

    Video «Bacsinszky verliert ihr Einzel gegen Beck» abspielen

    Bacsinszky verliert ihr Einzel gegen Beck

    1:16 min, vom 7.2.2016

Sendebezug: SRF eins, sportaktuell, 06.02.2016, 22:35 Uhr