Zum Inhalt springen

Ansetzung des Viertelfinals Federer wechselt zurück in die Abend Session

Roger Federer wird am Mittwoch ab 9:30 Uhr Schweizer Zeit in Melbourne gegen Tomas Berdych wieder im Einsatz stehen.

Fanplakat für Roger Federer auf den Rängen.
Legende: Die Fanschar ist ready Am Turniertag 10 wird Roger Federer wieder abends empfangen. Freshfocus

3 Mal war Roger Federer zum Auftakt der Australian Open in den Genuss einer Night Session gekommen. Er profitierte dabei von deutlich niedrigeren Temperaturen.

Für den Achtelfinal hatte er sich neu einzustellen und trat «down under» erstmals tagsüber an.

Am Mittwoch ist der Titelverteidiger nun wieder spät an der Reihe. Er und Tomas Berdych (Tsch) werden am Turniertag 10 in der Rod Laver Arena die Night Session eröffnen. Schweizer Zeit wird der Match um 9:30 Uhr beginnen und ist live auf SRF zwei zu sehen bzw. in unserer Sport App mitzuverfolgen.

Legende: Video Federer setzt sich gegen Fucsovics durch abspielen. Laufzeit 02:53 Minuten.
Aus sportaktuell vom 22.01.2018.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Savage (Fred(T/B))
    Warum verlegt man das erste Halbfinal Spiel zwischen Nadal und Edmund nicht auf Samstag. Ich meine das ist doch ein klarer Nachteil für Federer wie soll er sonst gegen einen ausgeruhten Rafael Nadal gewinnen.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Juha Stump (Juha Stump)
      Erstaunlich, dass Sie als grosser Tennisfan nicht wissen, dass es bei den AO nach meinem Wissen der Brauch ist, dass die aktuelle Nr. 1 seinen Halbfinal einen Tag vor dem anderen Halbfinal spielen darf - sofern er überhaupt durchkommt. Im letzten Jahr war es genau umgekehrt: Da Djokovic vorher ausgeschieden war und Federer in seiner Hälfte eingeteilt war, konnte er davon profitieren. Dieser eine Ruhetag mehr war am Ende ausschlaggebend. P. S. Noch stehen die beiden nicht im Final.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Stophi S (Stophi)
      Okay jetzt wird's lächerlich Fred. Nachdem Ihr Night Session Argument gestern grandios gescheitert ist, haben Sie also was neues gesucht. Übrigens soll man den Tag nicht vor dem Abend loben. Nadal wird definitiv kein Halbfinale bestreiten und auch Federer ist leider noch nicht sicher dort.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von FRIEDERIKE MAKOWKA (Puneeta)
    Tja Berdych wird ne große Hürde für einen bisher nicht in Bestform auftretenden RF....da gilt s Daumen hoch f unseren Ch SunnyBoy... Bin aber nicht scharf auf (gedopten ?) Nadal
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Die Umstellung auf das Nachmittagsspiel ist Roger Federer gestern ja recht gut gelungen. Jetzt muss er sich wieder neu einstellen. Aber zum Glück hat Federer eine riesige Erfahrung. So können wir weiterhin auf den Traumfinal Federer gegen Nadal hoffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen