Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Auch Radwanska verabschiedet sich vorzeitig

Das Favoritensterben im Frauen-Tableau geht an den French Open weiter. Nach Serena Williams (WTA 1) und Na Li (WTA 2) ist mit Agnieszka Radwanska auch die Weltranglisten-Dritte ausgeschieden. Die Polin unterlag Ajla Tomljanovic (WTA 72) 4:6, 4:6.

Legende: Video Radwanska - Tomljanovic: Der Matchball abspielen. Laufzeit 0:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.05.2014.

Ajla Tomljanovic wurde für ihren couragierten Auftritt auf dem Court Philippe Chatrier mit dem erstmaligen Vorstoss in die Achtelfinals bei einem Grand-Slam-Turnier belohnt. Die Kroatin schlug gut auf, riskierte viel und gewann schliesslich in 81 Minuten.

Ingesamt schaffte es Tomljanovic, dreimal den Service ihrer Gegnerin zu durchbrechen. Radwanska konnte nur einen ihrer fünf Breakbälle verwerten.

Auch Cibulkova out

Wenig später verabschiedete sich mit Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulkova (WTA 10) die nächste Top10-Spielerin. Die Slowakin unterlag der Australierin Samantha Stosur (WTA 18), der Paris-Finalistin von 2010, ebenfalls 4:6, 4:6.

Damit sind nach weniger als 6 Turniertagen bereits nur noch 5 der besten 10 der Welt dabei, mit der Rumänin Simona Halep (WTA 4) als bestklassierte Spielerin.

Scharapowa ungefährdet

Mit der an Nummer 7 gesetzten Maria Scharapowa zog dafür eine der Mitfavoritinnen im Eiltempo in die Achtelfinals ein. Die 27-jährige Russin benötigte für den 6:0, 6:0-Erfolg gegen die hoffnungslos überforderte Paula Ormaechea 51 Minuten. Der Weltranglisten-75. aus Argentinien, die in Runde 1 Romina Oprandi eliminiert hatte, gelangen gerade einmal 17 Punkte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael L., Thun
    Bei den Frauen fallen die Favoritinnen gleich reihenweise wie Eintagesfliegen aus dem Turnier. Meine Favoritin auf den Turniersieg ist ganz klar Scharapowa. Aber warten wir ab. Es ist erfreulich zu sehen, dass es im Frauentennis neue Gesichter gibt, die die Szene aufmischen. ZBsp. Garbine Muguruza, Ajla Tomljanovic, Kristina Mladenovic um nur mal die zu nennen. Namen, von welchen man bestimmt noch mehr hören wird...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen