Zum Inhalt springen

Australian Open Entfesselter Sandgren wirft Wawrinka aus dem Turnier

Stan Wawrinkas Comeback hat in der 2. Runde der Australian Open ein vorläufiges Ende gefunden. Der Romand unterlag einem furiosen Tennys Sandgren glatt in 3 Sätzen.

  • Schwäche: Die mangelnde Spielpraxis ist Wawrinka anzumerken.
  • Stärke: Sandgren zieht einen Sahnetag ein und spielt bestechend.
  • Resultat: Nach nur 1:28 Stunden lautet das klare Verdikt zugunsten des Amerikaners 6:2, 6:1, 6:4.

Natürlich, Stan Wawrinka (ATP 9) spielte bei seiner zweiten Partie nach dem Comeback nicht auf gewohntem Niveau. Dem Romand unterlief eine Vielzahl an unerzwungenen Fehlern, die Beinarbeit war mangelhaft. Aber es wäre ungerecht, die Leistung Tennys Sandgrens (ATP 97) deshalb zu schmälern.

Der US-Amerikaner, immerhin schon 26-jährig, bestritt erst seine 12. Partie auf ATP-Ebene. Dass diese in der Margaret Court Arena gegen einen ehemaligen Australian-Open-Champion stattfand, beeindruckte Sandgren kaum. Er schlug aus allen Lagen fantastische Winner und war beeindruckend schnell auf den Beinen.

Legende: Video Sandgren zeigt seine Klasse abspielen. Laufzeit 0:14 Minuten.
Vom 18.01.2018.

4 Games, und dann ging es schnell

Gerade einmal 4 Games lang war die Partie ausgeglichen. Beim Stand von 2:2 im ersten Satz hatte Wawrinka gar 2 Chancen auf einen Servicedurchbruch. Mit dem Verschenken der beiden Breakchancen setzte der Anfang vom Ende ein: Sandgren holte sich 9 (!) Games in Serie. Nach 57 Minuten hatte die Weltnummer 97 die 2:0-Satzführung im Sack.

Wer im 3. Satz auf die grosse Wende hoffte, wurde rasch enttäuscht: Gleich das erste Aufschlagspiel musste Wawrinka abgeben. Diesen Vorsprung gab Sandgren nicht mehr aus der Hand. Nach nicht einmal 90 Minuten fühlte sich manch Schweizer Tennisfan an Belinda Bencics Zweitrunden-Partie erinnert: Auch sie war einem furios aufspielenden «Nobody» unterlegen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.1.2017, 11 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Luca Forcella (Gipfelstürmer^^^)
    Kopf hoch Stan! Wir alle freuen uns riesig, dass du wieder dabei bist! Du wirst sicher bald wieder ganz vorne mit dabei sein! Denn dein Kampfgeist ist einzigartig! Allez Stanimal! Allez Marathon Man! Allez Stan the man!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Spirig (lalelu)
    mit sowas musste man rechnen. kein beinbruch. nichts desto trotz bin ich froh stan wieder auf dem tenniscourt zu sehen. hoffen wir die genesung des knies geht nun weiter positiv voran. dass er sich heute ein paar mal da rangefasst hat beunruhigt mich ehrlich gesagt etwas. die entwicklung des knies allerwichtigste. alles andere ist beilage.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gruber (steber)
    Hauptsache Stan ist wieder dabei im Tenniszirkus. Sandgren spielte fantastisch und überlegt. Wow. Stan wird seinen Weg zurück an die Spitze schon finden, das dauert halt noch ein Weilchen.....ab dem Frühling, auf Sand und später auf Green....nimmt er Revanche an SandGren. :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen