Bacsinszky scheitert an Scharapowa

Timea Bacsinszky hat erwartungsgemäss gegen Maria Scharapowa den Kürzeren gezogen. Die als Qualifikantin in die 2. Runde von Wimbledon eingezogene Schweizerin musste sich klar mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben.

Timea Bacsinszky

Bildlegende: Es sollte nicht sein Vom grossen Coup gegen eine der grossen Figuren des Frauen-Tennis war Bacsinszky weit weg. Keystone

Im ungleichen Duell zwischen der Weltnummer 85 Timea Bacsinszky und der fünffachen Grand-Slam-Siegerin Maria Scharapowa (WTA 5) gab es keine Überraschung. Die Schweizerin hatte dem gewohnt wuchtigen Spiel der Russin wenig entgegenzusetzen und musste sich nach exakt einer Stunde diskussionslos mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben.

Gleichwohl darf Bacsinszky ihren Auftritt beim Traditionsturnier in London als Erfolg verbuchen: Zum dritten Mal nach 2008 und 2009 erreicht sie die 2. Runde.

Bencic erst am Freitag

Die Zweitrunden-Partie von Belinda Bencic (WTA 71) gegen die Qualifikantin Victoria Duval (WTA 114) aus den USA fiel am Abend dem Regen zum Opfer und wurde auf Freitag (ab 12:30 Uhr) verschoben.

Resultate