Bacsinszky winkt die Achtelfinal-Premiere

Nach ihrem Höhenflug kann Timea Bacsinszky an den Australian Open in neue Sphären vorstossen. Gegen die Spanierin Garbine Muguruza bietet sich der Westschweizerin erstmals die Chance, an einem Grand-Slam-Turnier die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Timea Bacsinszky wirft einen Ball zum Anspiel hoch.

Bildlegende: Hohe Ziele Setzt Timea Bacsinszky ihren Höhenflug auch gegen Garbine Muguruza fort? Keystone

Timea Bacsinszky (WTA 41) und Garbine Muguruza (WTA 24) haben noch nie gegeneinander gespielt – und dennoch verbindet die Spielerinnen etwas: Beide befinden sich seit den letzten Monaten im Aufwind.

Die Bestmarke getoppt

Muguruza besiegte letzten Frühling in Roland Garros die Weltranglistenerste Serena Williams 6:2, 6:2 und vergangene Woche in Sydney Agnieszka Radwanska (WTA 6). Die 21-jährige Spanierin mit venezolanischen Wurzeln ist definitiv in den Top 30 angekommen.

Auch Bacsinszky steht mit 25 Jahren kurz davor, in ihrer Karriere neue Marken zu setzen. Als aktuelle Nummer 41 wird sie übernächste Woche ihre höchste Klassierung im Ranking, Position 37 aus dem Sommer 2010, übertreffen. Fest steht zudem, dass die Romande Belinda Bencic (WTA 34) als Nummer 1 des Landes ablöst. Dabei war sie vor ihrer grossen Rückkehr 2013 bis auf Rang 237 abgerutscht, die letzten Austragungen der Australian Open hat sie sogar verpasst.

Vorbild für die Jungen

Bacsinszky könnte sich auch in neue Sphären katapultieren, indem sie im 20. Anlauf ihren allerersten Grand-Slam-Achtelfinal erreichen würde. Ihren bislang einzigen 3.-Runden-Einzug an einem Major feierte sie 2008 an den US Open.

SRF-Tennis-Experte Heinz Günthardt traut der Waadtländerin diesen Schritt zu. Denn: «Sie ist topfit.» Neben der Physis spreche auch die mentale Stärke für sie – auf und neben dem Court. «Sie macht den Jungen vor, wie man sich nach oben durchschlägt», lobt Günthardt.

Die Partie Bacsinszky - Muguruza ist in der Hisense Arena Samstagnacht auf 1:00 Uhr Schweizer Zeit angesetzt. Und danach könnte in Melbourne bald ein nächster Höhepunkt warten: Die Siegerin des Duells trifft im Achtelfinal voraussichtlich auf die Weltnummer 1 Serena Williams.

Bacsinszkys Bilanz an den Grand-Slam-Turnieren

2014201220112010200920082007
Australian Open––––––1. Rd.1. Rd.–––2. Rd.Quali out
French Open2. Rd.––––––2. Rd.2. Rd.2. Rd.2. Rd.
Wimbledon2. Rd.––––––1. Rd.2. Rd.2. Rd.1. Rd.
US Open2. Rd.1. Rd.–––1. Rd.2. Rd.3. Rd.1. Rd.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.01.2015, 2:35 Uhr

Video «Tennis: Australian Open, Matchball Bacsinszky - Jankovic» abspielen

Matchball Bacsinszky - Jankovic

0:19 min, vom 20.1.2015