Berdych fegt Nadal vom Platz

Rafael Nadal hat im Australian-Open-Viertelfinal eine der klarsten Niederlagen der letzten Jahre einstecken müssen. Der Mallorquiner unterlag dem Tschechen Tomas Berdych in 2:13 Stunden mit 2:6, 0:6, 6:7 (5:7).

Tomas Berdych (ATP 7), der die letzten 17 Duelle gegen Rafael Nadal alle verloren hatte, spielte auf dem Centre Court gross auf und deckte die Weltnummer 3 vom 1. Game an mit Winnern ein. Nach lediglich einer Stunde hatte er die ersten beiden Sätze in der Tasche.

Vom 4:2 im Startsatz bis zum 1:0 im 3. Durchgang holte sich Berdych 9 Games in Serie. Nadal schien ratlos und suchte immer wieder Blickkontakt mit seinem Coach Toni Nadal in der Players-Box. «Ich fühlte mich ok, aber es war einfach nicht mein Tag», sollte der Spanier später sagen. «Von einer Verletzung zurückzukommen ist immer schwierig. Deshalb sind die Viertelfinals hier nicht schlecht für mich.»

Nadals Aufbäumen

Immerhin vermochte sich Nadal im 3. Satz gegen die drohende Niederlage aufzubäumen und Gegensteuer zu geben. Endlich war es ein offener Schlagabtausch in der Rod Laver Arena - mit Vorteilen für Berdych, der immer wieder mit dem Aufschlag und knallharten Grundlinienschlägen punktete.

«War bereit, alles zu geben»

Nachdem der Tscheche bei 6:5 die ersten beiden Matchbälle vergeben hatte, klappte es im Tiebreak mit dem insgesamt 4. Versuch. Bezeichnenderweise servierte der 29-Jährige einen 2. Aufschlag mit vollem Risiko ins Feld - Nadals Return landete im Netz. «Ich war bereit, alles zu geben», sagte Berdych. «Der Start in die Partie war gut. Aber gegen Rafa darf man bis zum letzten Punkt nicht nachlassen.»

Berdych mit weisser Weste

Berdych bewahrte damit in Melbourne seine weisse Weste: Er hat 2015 «Down Under» noch keinen Satz abgegeben. Nadal hingegen kassierte seine klarste Grand-Slam-Niederlage seit 4 Jahren. 2011 hatte er gegen Landsmann David Ferrer an den Australian Open ebenfalls im Viertelfinal mit 4:6, 2:6, 3:6 den Kürzeren gezogen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 07:00 Uhr

Resultate