Berdych: «Ich bin in der bestmöglichen Lage»

Tomas Berdych ist in Wimbledon schwer auszurechnen. Das Londoner Palmarès des Tschechen beinhaltet eine Finalteilnahme, aber auch frühe Heimreisen. Doch vor dem Halbfinal gegen Roger Federer ist er guter Dinge.

  • 6:18 lautet Berdychs Bilanz gegen Federer – der Tscheche gewann also jedes vierte Spiel.
  • Federer besiegte Berdych in Wimbledon 2006, verlor aber 2010 – zu sehen oben im Video.
  • An der «Church Road» ist der Tscheche seit 2004 immer am Start – total 14 Mal in Serie.
  • Seine bisher besten Resultate waren dabei je ein Final und Halbfinal sowie zwei Viertelfinals.

Wie Federer ist auch Berdych ein Dauergast an Grand-Slam-Turnieren. Seit Januar 2004 verpasste der 31-Jährige nur gerade die US Open 2016. Seine beste Zeit hatte er von 2010 bis 2015, als er das Jahr stets auf ATP-Rang 6 oder 7 abschloss. Das Jahr 2017 begann er als Zehnter, rutschte aber bis Wimbledon auf Position 15 ab.

Berdychs Grand-Slam-Auftritte


Australian OpenFrench OpenWimbledonUS Open
20042. Runde
1. Runde
1. Runde
4. Runde
20051. Runde
2. Runde
3. Runde
3. Runde
20064. Runde4. Runde4. Runde4. Runde
20074. Runde1. RundeViertelfinal4. Runde
20084. Runde2. Runde3. Runde1. Runde
20094. Runde1. Runde4. Runde3. Runde
20102. RundeHalbfinalFinal1. Runde
2011Viertelfinal1. Runde4. Runde3. Runde
2012Viertelfinal4. Runde1. RundeHalbfinal
2013Viertelfinal1. RundeViertelfinal4. Runde
2014HalbfinalViertelfinal3. RundeViertelfinal
2015Halbfinal4. Runde4. Runde4. Runde
2016ViertelfinalViertelfinalHalbfinal-
20173. Runde2. Runde

Nach der Aufgabe von Novak Djokovic blickte Berdych an der Pressekonferenz auf seinen Halbfinal-Match voraus:

«  Ich bin vor dem Spiel gegen Federer in der bestmöglichen Lage, denn ich habe einen Lauf. »

Über seine Ausgangslage

«  Vor dem Final 2010 schlug ich hier erst Roger, dann Novak – nun wäre die umgekehrte Abfolge grossartig. »

Über den erhofften Verlauf

«  Es ist ein kleiner Bonus für meine Leistungen zuvor, dass ich gegen Djokovic nicht lange spielen musste. »

Über sein bisheriges Turnier

«  In Tschechien tragen weder Sporthallen meinen Namen, noch gibt es Statuen von meiner Person. »

Über den Status in der Heimat

Live-Hinweis

Die beiden Wimbledon-Halbfinals der Männer können Sie am Freitag ab 14:00 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App mitverfolgen.
Video «Berdych über den Stellenwert des Halbfinals» abspielen

Berdych über den Stellenwert des Halbfinals

1:00 min, vom 13.7.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.7.17, 14 Uhr