Zum Inhalt springen

Header

Video
Archiv: Die Livehighlights bei Wawrinka-Federer 2015
Aus sportlive vom 02.06.2015.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 2. Juni 2015 Wawrinkas letzter Sieg gegen Federer ist eine Machtdemonstration

Stan Wawrinka lässt vor 5 Jahren im Viertelfinal der French Open Roger Federer keine Chance und feiert seinen 3. Sieg gegen den «Maestro».

Vor 5 Jahren ist es im Viertelfinal der French Open zum 19. von mittlerweile 26 Duellen zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka gekommen. Die Favoritenrolle lag bei Federer, der bis zu diesem Zeitpunkt nur 2 Niederlagen gegen seinen Freund hatte einstecken müssen. Doch es kam anders.

Ich wusste, dass ich mit Vor- und Rückhand hart schlagen kann und dass es für ihn dann schwierig wird, die Bälle zurückzubringen.
Autor: Stan Wawrinkaüber seine Taktik

Wawrinka, der sich in den Runden zuvor gegen Marsel Ilhan (TUR), Dusan Lajovic (SRB), Steve Johnson (USA) und Gilles Simon (FRA) durchgesetzt hatte, spielte sich in einen Rausch. In etwas mehr als 2 Stunden gewann er das Schweizer Duell deutlich mit 6:4, 6:3 und 7:6 (7:4) und machte den Halbfinal-Einzug perfekt.

Wawrinka zog einen Traumtag ein, gestand Federer kein Break zu und machte beim 1. Aufschlag in 88 Prozent der Fälle den Punkt. «Ich bin glücklich und überrascht. Ich wusste, dass ich mit Vor- und Rückhand hart schlagen kann und dass es für ihn dann schwierig wird, die Bälle zurückzubringen», sagte er nach seinem Coup.

Die Grand-Slam-Duelle zwischen Wawrinka und Federer

Jahr
Ort
RundeSiegerResultat
2010French Open
AchtelfinalFederer6:3, 7:6 (7:5), 6:2
2011Australian Open
ViertelfinalFederer6:1, 6:3, 6:3
2011French Open
AchtelfinalFederer6:3, 6:2, 7:5
2014WimbledonViertelfinalFederer3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 6:4
2015French Open
ViertelfinalWawrinka6:4, 6:3, 7:6 (7:4)
2015US Open
HalbfinalFederer6:4, 6:3, 6:1
2017Australian Open
HalbfinalFederer7:5, 6:3, 1:6, 4:6, 6:3
2019French Open
ViertelfinalFederer7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:5), 6:4

Wawrinkas Lauf in Roland Garros sollte auch in der Folge anhalten. Mit Siegen über Jo-Wilfried Tsonga und Novak Djokovic realisierte er seinen 2. von 3 Major-Triumphen.

Seither kein Sieg mehr gegen Federer

Einen Lauf gegen Roger Federer konnte der Lausanner allerdings nicht lancieren. Bis heute blieb es der einzige Erfolg in nunmehr 8 Grand-Slam-Duellen gegen den Baselbieter. Und es sollte auch der vorläufig letzte Sieg gegen Federer bleiben.

7 Mal ist es in den letzten 5 Jahren auf der ATP Tour wieder zu einem Duell zwischen den beiden gekommen. 7 Mal hiess der Sieger Federer, wobei Wawrinka nur gerade 3 Sätze für sich entscheiden konnte.

Sendehinweis

Am Sonntag zeigen wir auf SRF zwei sowie in der Sport App ab 16:25 Uhr «Legendäre Tennis-Momente». Im Fokus der Sendung mit Coach Severin Lüthi, SRF-Experte Heinz Günthardt sowie Tenniskommentator Stefan Bürer als Mitwirkende steht der Paris-Triumph von Roger Federer im Jahr 2009.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Spirig  (lalelu)
    auch wenn es selbstverständlich ein luxusproblem ist. mir fehlen die tennisübertragungen schon sehr. momentan würden die FO laufen. ein hauch von sommer aus paris. die rote asche, bois de boulogne, court phillipe chatrier, die stimme der kommentatoren .....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen