Dank Rufus haben Federer und Co. ihre Ruhe

Wimbledon ist bekannt für seine grünen Rasenplätze. Dafür, dass diese nicht von Tauben zerpflückt werden, ist ein Wüstenbussard im Einsatz.

Video «Wüstenbussard Rufus sorgt in Wimbledon für Ruhe» abspielen

Wüstenbussard Rufus sorgt in Wimbledon für Ruhe

1:56 min, vom 7.7.2017

Rufus ist einer der wichtigsten Helfer der Gärtner in Wimbledon. Er beginnt seinen Arbeitstag jeden Morgen um 5 Uhr – und das bereits seit 10 Jahren. Und er beklagt sich nie. Denn Rufus ist ein Wüstenbussard.

Der Raubvogel verscheucht jeden Morgen die Tauben von der Anlage und sorgt so dafür, dass diese den Rasen nicht zerpicken. Wie der Alltag von Rufus aussieht und weshalb es bei seiner Ernährung um jedes Gramm geht, erfahren Sie im Video oben.