Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Der Schweizer ab 5 Uhr bei SRF Laaksonen, Golubic und Vögele starten in Melbourne

An den Australian Open in Melbourne stehen in der Nacht auf Dienstag 3 Schweizer in der Tagessession im Einsatz.

Henri Laaksonen.
Legende: Darf in der Rod Laver Arena ran Henri Laaksonen. Keystone

Mit Henri Laaksonen (ATP 91) startet am 2. Turniertag in Melbourne der einzige Schweizer im Männer-Tableau in das 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der 29-Jährige hat dabei eine Monsteraufgabe zu bewältigen: In der Rod Laver Arena trifft er auf die Weltnummer 2 Daniil Medwedew (RUS).

Das Duell der beiden ist das 3. Spiel in der Tagessession in der Hauptarena «Down under» und dürfte um ca. 05:00 Uhr Schweizer Zeit starten.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Die Partie zwischen Henri Laaksonen und Daniil Medwedew können Sie ab ca. 05:00 Uhr live im kommentierten Stream auf unserer Website oder in der Sport App verfolgen.

Ab 11:00 Uhr wird eine Teilaufzeichnung des Spiels auf SRF zwei ausgestrahlt. Ab 12:30 Uhr folgen Bilder der Partien Golubic - Zhang und Vögele - Kasatkina.

Alle weiteren Spiele live im Eurosport Player.

1. Runde für Golubic und Vögele

Ungefähr zur selben Zeit wird Viktorija Golubic (WTA 40) auf Court 7 ins Geschehen eingreifen. Die Zürcherin misst sich in der 1. Runde mit der routinierten Chinesin Shuai Zhang (WTA 74).

Bereits um ca. 03:00 Uhr bestreitet Stefanie Vögele (WTA 145) ihre Erstrundenpartie. Auf Court 8 misst sich die Aargauer Qualifikantin mit der Russin Daria Kasatkina (WTA 23).

Video
Golubic: «Es ist nicht gut, wenn die Nummer 1 nicht dabei ist»
Aus Sport-Clip vom 15.01.2022.
abspielen. Laufzeit 49 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von upupine maestro  (upup)
    Warum wird ein Hinweis auf Eurosport Player / joyn gemacht, wenn dieser gar nicht in CH genutzt werden kann??? Wenn SRF die Rechte nicht hat, dann bitte dazu stehen und nicht die LeserInnen in die Irre führen!
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      Gemäss unseren Informationen ist der Eurosport Player in der Schweiz verfügbar. Bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an Eurosport.
  • Kommentar von Stefan Andreas Berta  (sab@dietlikon.ch)
    Im LIVE Stream gab's heute um 01:00 Uhr das Spiel von Bencic. Ab 11 Uhr auch als Aufzeichnung linear auf SRF zwei. Jill Teichmann danach. Alle Spiele live auf den Eurosport Player. Es wird sogar von SRF hier darauf hinweisen - was ich sehr bemerkenswert finde.
    1. Antwort von SRF sportmultimedia (SRF)
      Der international tätige Medienkonzern Eurosport/Discovery hält sämtliche Ausstrahlungsrechte für die Australian Open in ganz Europa. Ein Strategiewechsel hat dazu geführt, dass Eurosport/Discovery keine Sublizenzvereinbarungen über Livespiele im frei empfangbaren Fernsehen mit europäischen Medienunternehmen mehr abschliesst – einzige Ausnahmen bilden die SRG in der Schweiz und Servus TV in Österreich. Die SRG setzte sich intensiv dafür ein, weiterhin Spiele des Grand-Slam-Turniers live in allen Sprachregionen der Schweiz übertragen zu können, und einigte sich mit Eurosport/Discovery auf eine Sublizenz. Die Vereinbarung ermöglicht SRF und den weiteren SRG-Sendern, täglich ein Spiel sowie die Halbfinal- und Finalspiele (Männer und Frauen) der Australian Open live zu zeigen. SRF fokussiert in der Sportberichterstattung auf die Einsätze der Schweizer Tennisspielerinnen und -spieler. Ist mehr als ein Schweizer Spiel pro Tag, können die weiteren Schweizer Partien zeitversetzt ausgestrahlt werden.
    2. Antwort von upupine maestro  (upup)
      Eurosport Player ist jetzt joyn+ und ist geo-blocked, kann in CH nicht genutzt werden. Schade, dass SRF nicht wie sonst bei GS jeweils 3 live streams zur Verfügung stellt (unkommentiert).
    3. Antwort von SRF sportmultimedia editor
      Der international tätige Medienkonzern Eurosport/Discovery hält sämtliche Ausstrahlungsrechte für die Australian Open in ganz Europa. Ein Strategiewechsel hat dazu geführt, dass Eurosport/Discovery keine Sublizenzvereinbarungen über Livespiele im frei empfangbaren Fernsehen mit europäischen Medienunternehmen mehr abschliesst – einzige Ausnahmen bilden die SRG in der Schweiz und Servus TV in Österreich. Die SRG setzte sich intensiv dafür ein, weiterhin Spiele des Grand-Slam-Turniers live in allen Sprachregionen der Schweiz übertragen zu können, und einigte sich mit Eurosport/Discovery auf eine Sublizenz. Die Vereinbarung ermöglicht SRF und den weiteren SRG-Sendern, täglich ein Spiel sowie die Halbfinal- und Finalspiele (Männer und Frauen) der Australian Open live zu zeigen. SRF fokussiert in der Sportberichterstattung auf die Einsätze der Schweizer Tennisspielerinnen und -spieler. Ist mehr als ein Schweizer Spiel pro Tag, können die weiteren Schweizer Partien zeitversetzt ausgestrahlt werden.
  • Kommentar von Salah Boukhaoua  (Salah)
    Kann man die Australian Open dieses Jahr auf SRF nicht anschauen?