Dimitrov wendet vorzeitiges Out ab - Nadal ohne Probleme

Grigor Dimitrov hat ein vorzeitiges Ausscheiden an den Australian Open nur knapp verhindern können. Der an Nummer 10 gesetzte Bulgare rang Marcos Baghdatis in 5 Sätzen nieder. Rafael Nadal zog derweil souverän in die Achtelfinals ein.

Grigor Dimitrov streckt sich.

Bildlegende: Harter Kampf Grigor Dimitrov musste gegen Marcos Baghdatis über 5 Sätze Keystone

Fast 4 Stunden musste Grigor Dimitrov (ATP 11) gegen Marcos Baghdatis (ATP 78) kämpfen, ehe der Fünfsatzsieg feststand. Der Bulgare setzte sich gegen den Melbourne-Finalisten von 2006 am Ende mit 4:6, 6:3, 3:6, 6:3 und 6:3 durch.

In der Runde der besten 16 kommt es nun zum Duell mit Andy Murray (ATP 6). Der Schotte fertigte den Portugiesen Joao Sousa (ATP 55) in 2 Stunden mit 6:1, 6:1, 7:5 ab und blieb damit auch in seiner dritten Partie in «Down Under» ohne Satzverlust.

Nadal und Berdych in 3 Sätzen

Einen Dreisatzsieg feierte auch Rafael Nadal. Der Spanier, der in der 2. Runde gegen den amerikanischen Qualifikanten Tim Smyczek über 5 Sätze gehen musste, bezwang den Israeli Dudi Sela klar mit 6:1, 6:0 und 7:5. Achtelfinal-Gegner von Nadal ist der Südafrikaner Kevin Anderson (ATP 15).

Keine Mühe bekundete in Runde 3 auch Tomas Berdych. Der Tscheche gewann gegen Viktor Troicki aus Serbien mit 6:4, 6:3 und 6:4 und musste damit in Melbourne bisher noch keinen Satz abgeben.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 23.01.15 08:00 Uhr

Resultate