Djokovic bezwingt Berdych in 4 Sätzen

Titelverteidiger Novak Djokovic hat an den Australian Open die Halbfinals erreicht. Der Weltranglisten-Erste aus Serbien musste gegen den Tschechen Tomas Berdych (ATP 6) zwar einen Satz abgeben, siegte letztlich aber souverän 6:1, 4:6, 6:1 und 6:4.

Novak Djokovic waren die Strapazen aus dem Marathon-Match gegen Stanislas Wawrinka im Achtelfinal, den er erst nach über 5 Stunden im 5. Satz für sich entschieden hatte, nicht anzumerken. Nachdem Tomas Berdych (ATP 6) sein Auftaktspiel durchgebracht hatte, holte der Serbe 6 Games in Folge und breakte seinen Kontrahenten 3 Mal.

Berdychs Aufbäumen im 2. Satz

Im 2. Durchgang folgte dann aber eine Reaktion des Tschechen. Berdych nahm der Nummer 1 gleich zum Satzbeginn den Service ab und konnte den Vorsprung halten. Beim Stand von 5:4 zugunsten Berdychs wehrte er 4 Breakbälle Djokovics ab und schaffte den Satzausgleich.

Danach unterliefen dem Tschechen aber wie schon im 1. Umgang zu viele Eigenfehler, als dass er den Serben ernsthaft hätte in Bedrängnis bringen können. Stattdessen gab er den 3. Satz wie schon Durchgang 1 in nur 28 Minuten ab. Im 4. Satz reichte Djokovic schliesslich ein weiteres Break zum 12. Sieg im 13. Direktduell. Nach 2:31 Stunden stand sein Halbfinal-Einzug fest. «Ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung», freute sich der 25-Jährige.

Nun gegen Ferrer

Dort trifft der Titelverteidiger auf den Spanier David Ferrer (ATP 5), der sich in 5 Sätzen gegen seinen Landsmann Nicolas Almagro durchgesetzt hatte. Für die beiden wird es das 15 Direktduell (9:5 Siege für Djokovic) und das 3. in Melbourne sein, nachdem sie sich bereits 2008 und 2012 in den Viertelfinals gegenübergestanden hatten. Beide Male triumphierte Djokovic anschliessend beim 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Video «Platzinterview Novak Djokovic (Englisch)» abspielen

Platzinterview Novak Djokovic (Englisch)

3:29 min, vom 22.1.2013

Resultate