Djokovic geht vor Serena Williams auf die Knie

Ausgelassene Stimmung beim Siegerpaar des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon. Im Video gibt es den Beweis, dass sich Novak Djokovic und Serena Williams auch auf dem Tanzparkett elegant bewegen können.

Zuerst zwingt Novak Djokovic im Wimbledon-Endspiel Roger Federer in die Knie. Wenige Stunden später geht der Serbe selbst auf die Knie – dies ausgerechnet an seinem ersten Hochzeitstag und vor einer fremden Frau.

Doch Jelena Djokovic wird ihrem Ehemann deswegen keine Szene machen. Denn so eindeutig die Pose auch ist, so unverfänglich war sie. So präsentierte sich der 28-Jährige dabei lediglich als galanter Tanzpartner von Serena Williams bei der Zeremonie der Champions.

Zudem wusste Jelena Djokovic von Novaks Vorhaben und habe ihm die Erlaubnis dazu erteilt, wie sie vorgängig via Twitter Serena Williams wissen liess.

Nach Melbourne Anfang Jahr feierten die beiden erst zum zweiten Mal an gleicher Stätte gemeinsam einen Major-Titel. Gleichwohl präsentierten sie sich zu «Saturday Night Fever» als eingespieltes Paar. Schliesslich hatten sie Übung darin. Denn vor zweieinhalb Jahren unterhielten sie das Publikum mit einer Tanzeinlage zu «Gangnam Style» – damals allerdings noch deutlich weniger elegant im Sporttenü statt in der Abendrobe.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 12:07.2015 19:00 Uhr