Djokovic schafft die grosse Wende gegen Anderson

Novak Djokovic hat sich doch noch für die Viertelfinals von Wimbledon qualifiziert. Der Titelverteidiger kämpfte sich gegen Kevin Anderson nach 0:2-Satzrückstand zurück und gewann den Entscheidungsdurchgang 7:5.

Video «Tennis: Wimbledon, Achtelfinal Djokovic - Anderson» abspielen

Matchbericht Djokovic - Anderson

2:04 min, aus sportaktuell vom 7.7.2015

Kevin Anderson servierte über weite Strecken stark, hämmert Novak Djokovic 40 Asse um die Ohren und doch liess ihn am Ende der Aufschlag im Stich. Beim entscheidenden Break, das Novak Djokovic im Entscheidungssatz gelang, unterliefen Anderson gleich 2 Doppelfehler.

«  Fühlte mich völlig hilflos. »

Novak Djokovic

Das kam Djokovic natürlich mehr als entgegen, denn ansonsten blieb der 28-Jährige vor allem im 5. Satz bei den Aufschlägen des Südafrikaners chancenlos. «Ich fühlte mich zeitweise völlig hilflos bei den Returns. Es war sehr schwierig, seine Aufschläge zu lesen», sagte der Titelverteidiger anschliessend.

Video «Tennis: Wimbledon, Interview Novak Djokovic» abspielen

«Ein Sieg von Anderson wäre nicht unverdient gewesen»

1:49 min, vom 7.7.2015

Djokovic wehrt Breakbälle ab

Dass Djokovic und Anderson am Mittwoch überhaupt nochmals antreten mussten, lag auch an den grossen Kämpferqualitäten des Serben. Er kämpfte sich nach 2 verlorenen Tiebreaks zurück, ehe die Partie nach dem 4. Satz wegen Dunkelheit unterbrochen werden musste.

«  Eines der schwierigsten Spiele für mich. »

Novak Djokovic

Die Vertagung schien vor allem Anderson gelegen zu kommen. So startete der 29-Jährige nach der Wiederaufnahme besser und kam früh zu 2 Breakchancen. Djokovic befreite sich jedoch aus der heiklen Situation und schlug gnadenlos zu, als sich ihm die Chance anbot. «Es war eines der schwierigsten Spiele in Wimbledon für mich. Vor allem im 5. Satz war es Tennis auf sehr hohem Niveau. Deshalb bin froh, durchgekommen zu sein.»

25. Viertelfinal in Folge

Nach fast 4 Stunden Spielzeit, verteilt auf 2 Tage, verwertete der Weltranglisten-Erste seinen 1. Matchball zum 6:7 (6:8), 6:7 (6:8), 6:1, 6:4 und 7:5-Sieg. Der Serbe steht somit zum 25. Mal in Folge im Viertelfinal eines Grand-Slam-Turniers. Dort trifft er auf US-Open-Sieger Marin Cilic aus Kroatien.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 07.07.2015, 14:00 Uhr

Resultate