Djokovic unter Tränen: «Respekt wichtiger als Sieg»

Der unterlegene Novak Djokovic hob kurz nach der bitteren Niederlage im Paris-Final die spielerischen, vor allem aber auch die menschlichen Qualitäten seines Bezwingers Stan Wawrinka hervor.

Video «Tennis: Final French Open, fairer Verlierer Djokovic» abspielen

Applaus, Tränen und Lob bei Djokovic

5:13 min, vom 7.6.2015

Für Novak Djokovic war es eine der bittersten Niederlage seiner Karriere. Zum dritten Mal verlor der Serbe den Final der French Open, er muss damit weiter auf den Gewinn aller Grand-Slam-Turniere warten.

«Es ist schwierig für mich, jetzt überhaupt zu sprechen», erklärte Djokovic unter Tränen in Französisch. Und trotzdem fand der Serbe beeindruckende Worte: «Es gibt Wichtigeres im Leben als Siege, nämlich Charakter und Respekt. Und vor Stan habe ich gewaltigen Respekt. Er ist ein grossartiger Spieler und ein grossartiger Mensch.»

Und bei den letzten Worten wichen die Tränen einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen, nämlich als Djokovic versprach: «Ich werde es wieder versuchen, im nächsten Jahr!»