Djokovic weiter souverän - Raonic mit hartem Kampf

Novak Djokovic hat an den Australian Open als letzter Spieler die Runde der letzten Acht erreicht. Der Weltranglisten-Erste setzte sich im Achtelfinal gegen den Luxemburger Gilles Muller (ATP 42) in 3 Sätzen durch und trifft im Viertelfinal auf Milos Raonic.

Novak Djokovic ballt nach seinem Sieg gegen Gilles Muller die Fuast.

Bildlegende: Weiter auf Kurs Novak Djokovic bleibt in «Down Under» ohne Satzverlust. Keystone

Nach etwas mehr als 2 Stunden Spielzeit machte Djokovic mit seinem 1. Matchball alles klar und setzte sich gegen Muller mit 6:4, 7:5 und 7:5 durch. Der Serbe steht damit zum 23. Mal in Serie in einem Viertelfinal eines Grand-Slam-Turniers.

«Ich habe in den wichtigen Momenten gut serviert, konnte aber seinen Aufschlag nicht gut lesen. Ich habe mich durchgekämpft», sagte ein erleichterter Djokovic nach dem Match gegen den Linkshänder.

Raonic ringt Lopez nieder

Im Viertelfinal bekommt es der vierfache Australian-Open-Sieger, der in Melbourne noch ohne Satzverlust ist, mit Milos Raonic (ATP 8) zu tun. Der aufschlagstarke Kanadier musste am Australia Day aber hart kämpfen, ehe er den Spanier Feliciano Lopez mit 6:4, 4:6, 6:3, 6:7 (7:9) und 6:3 in die Knie zwingen konnte.

Die vier bisherigen Duelle zwischen Djokovic und Raonic konnte der Serbe allesamt für sich entscheiden.

Resultate