Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Erst im Frühling? Gerüchte über Verschiebung der Australian Open

Mehrere australische Medien berichten, dass das Grand-Slam-Turnier möglicherweise in den Frühling verschoben wird.

Anlage der Australian Open
Legende: Bild aus früheren Tagen Ein so emsiges Treiben auf der Anlage dürfte es bei den nächsten Australian Open nicht geben. Freshfocus

Die Australian Open starten möglicherweise nicht wie geplant am 18. Januar. Australische Medien berichten, wegen der Corona-Pandemie seien Diskussionen über eine Verschiebung in den März oder April im Gang. Eine Entscheidung werde in den kommenden drei Tagen erwartet.

Hintergrund ist offenbar die Entscheidung der Regierung, den Spielerinnen und Spielern erst ab dem 1. Januar eine Einreise zu erlauben. Danach müssten sie zwei Wochen in strenge Quarantäne. Erst danach dürften sie sich wenige Tage auf das Grand-Slam-Turnier vorbereiten.

Victorias Regierungschef: Zeitpunkt unklar

Die Herald Sun zitierte den Regierungschef des Bundesstaates Victoria, Daniel Andrews, mit den Worten: «Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir früh im nächsten Jahr ein Aussie Open haben. Der genaue Zeitpunkt und die Bedingungen sind noch nicht geregelt.»

Ein Sprecher von Tennis Australia wies die Meldung in einer ersten Reaktion als «pure Spekulation» zurück. Eine Entscheidung zum Austragungstermin soll gemäss Andrews in den nächsten Tagen folgen.

Video
Archiv: Melbourne wird zum Tennis-Epizentrum
Aus Sport-Clip vom 16.11.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.