Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Gutes Zeichen: Federer trainiert in New York

Ein Tweet von Roger Federer lässt die Herzen der Tennisfans höher schlagen: Der 19-fache Grand-Slam-Sieger ist in New York eingetroffen und trainiert fleissig.

Nach seiner Absage für das ATP-1000-Turnier von Cincinnati vergangene Woche war es ruhig geworden um Roger Federer. Spielt er die US Open oder streikt sein Rücken?

Am Dienstag ist nun Bewegung in die Sache gekommen. Federer postete auf Twitter ein Bild vom Times Square. Gleichzeitig zeigten die Veranstalter auf dem Kurznachrichten-Portal den Schweizer in Trainingskleidern. In einem kurzen Interview sagte Federer: «Ich fühle mich wie ein Junior.» Er habe den Center Court mit dem vor einem Jahr eingeweihten, schliessbaren Dach noch nie gesehen. «Es ist schön, wieder hier zu sein.»

Vor einem Jahr hatte der 36-Jährige die US Open wegen den Folgen einer Meniskusoperation verpasst. Nun scheint er bereit, ab Montag Jagd nach seinem 3. Major-Titel in diesem Jahr zu machen. Federer hat bereits eine Trainingseinheit im Arthur-Ashe-Stadion absolviert – und ist dort auf Rafael Nadal getroffen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.