Hingis und die Liebe zu Australien

Martina Hingis steigt zusammen mit Sania Mirza als grosse Favoritin ins Doppel-Turnier an den Australian Open. Mit Melbourne verbindet die 35-Jährige viele gute Erinnerungen.

Video «Die Erfolge von Hingis an den Australian Open» abspielen

Die Erfolge von Hingis an den Australian Open

1:15 min, vom 11.1.2016

Insgesamt 20 Grand-Slam-Titel hat Hingis in ihrer Karriere bisher gesammelt. Am erfolgreichsten war die Ostschweizerin bei ihrer Titeljagd ganz klar an den Australian Open. 9 Major-Trophäen gewann sie in Melbourne. Dreimal triumphierte sie im Einzel, viermal im Doppel und zweimal im Mixed.

  • 1997: Hingis erreicht in Melbourne zum 1. Mal einen Grand-Slam-Final. Dort besiegt sie die Französin Mary Pierce mit 6:2, 6:2 und sichert sich im Alter von 16 Jahren als jüngste Spielerin aller Zeiten im Einzel einen Major-Titel. Auch im Doppel triumphiert sie an der Seite der Weissrussin Natallja Swerawa.
  • 1998: Dank einem souveränen 6:3, 6:3 gegen die Spanierin Conchita Martinez verteidigt Hingis ihren Australian-Open-Titel im Einzel. Zusammen mit der Kroatin Mirjana Lucic ist sie auch im Doppel erfolgreich.
  • 1999: Hingis lässt der Französin Amélie Mauresmo im Einzel-Final keine Chance. Dank einem 6:2, 6:3-Erfolg macht sie den Melbourne-Hattrick perfekt. Das gleiche Kunststück gelingt ihr an der Seite der Russin Anna Kurnikowa auch im Doppel.
Martina Hingis und Anna Kurnikowa posieren 2002 mit der Trophäe.

Bildlegende: Erfolgreich Martina Hingis und Anna Kurnikowa. Keystone

  • 2002: Nach einem dreijährigen Unterbruch kann Hingis in Melbourne wieder eine Trophäe in die Höhe stemmen. Im Doppel sichert sie sich erneut mit Kurnikowa den Titel. Im Final besiegt das Duo Daniela Hantuchova (Slk) und Arantxa Sanchez (Sp) in 3 Sätzen 6:2, 6:7 und 6:1.
  • 2006: Nach ihrem Rücktritt 2003 kehrt Hingis Anfang 2006 auf die Tour zurück. Gleich an den Australian Open folgt der nächste Titel. Zusammen mit dem Inder Mahesh Bhupathi entscheidet sie die Mixed-Konkurrenz für sich.
  • 2015: Den bislang letzten Major-Triumph «Down Under» feiert Hingis vor Jahresfrist erneut im Mixed. Mit Leander Paes steht ihr dabei erneut ein Inder zur Seite.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 11.01.16, 23:00 Uhr

Zurück an der Weltspitze

Ab Montag gehört die Nummer 1 im Doppel wieder Martina Hingis – sie teilt diese Position mit Partnerin Sania Mirza. Zuletzt war die Ostschweizerin vor fast 16 Jahren Leaderin, zwischen 1998 und 2000 hatte sie während total 35 Wochen das Ranking angeführt. Hingis dazu: «Es ist schier unglaublich, die Nummer 1 wieder vor dem eigenen Namen zu haben.»