Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Li sensationell an Mladenovic gescheitert

Auch das Frauen-Turnier bei den French Open hat seine erste grosse Überraschung: Die Chinesin Na Li (WTA 2), Paris-Siegerin von 2011, blieb in der Startrunde sensationell gegen die Französin Kristina Mladenovic (WTA 103) mit 5:7, 6:3, 1:6 auf der Strecke.

Legende: Video Mladenovic sorgt für Sensation abspielen. Laufzeit 01:36 Minuten.
Aus sportaktuell vom 27.05.2014.

Für Kristina Mladenovic, die 2009 am Bois de Boulogne das Juniorinnen-Turnier gewann, ist es der erste Sieg gegen eine Spielerin aus den Top 7 überhaupt.

Li nur kurzzeitig souverän

Na Li, die in Paris vor 3 Jahren noch den Titel gewonnen hatte, konnte lediglich zu Beginn des 2. Satzes die Partie wie erwartet diktieren. Im entscheidenden Satz behielt die 21-jährige Französin jedoch wieder klar die Oberhand.

Damit sind beide Champions von Melbourne am French Open gleich zum Auftakt gescheitert. Der Waadtländer Stan Wawrinka, die Nummer 3 der Welt, war am Montagabend in 4 Sätzen dem Spanier Guillermo Garcia-Lopez (ATP 41) unterlegen.

Auch Wozniacki gescheitert

Mit Caroline Wozniacki verabschiedete sich zudem die Turniernummer 13 in der 1. Runde. Die Dänin verlor gegen Yanina Wickmayer aus Belgien (WTA 64) in 3 Sätzen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.