Lüthi: «Ein Traum, mit Federer hier zu sein»

Seit 2007 ist Severin Lüthi Coach von Roger Federer. Der Berner erinnert sich an einige Momente in Wimbledon.

Video «Lüthi: «Dafür war die Party danach umso besser»» abspielen

Lüthi: «Dafür war die Party danach umso besser»

1:12 min, vom 4.7.2017

Severin Lüthi begleitet Roger Federer seit rund 10 Jahren auf der ATP-Tour. Auch in Wimbledon hat er mit dem Rekord-Grand-Slam-Sieger viel erlebt. Das sagt der 41-jährige Berner über:

... Federers ersten Sieg in Wimbledon, bei dem er in der Box sass:

«  Das sind wunderschöne Gefühle – vom sportlichen her ist es nicht zu toppen. »

... Federers Umgang mit Niederlagen:

«  Es ist für mich faszinierend zu sehen, wie schnell er es verarbeitet. »

... die schlimmste Niederlage in Wimbledon:

«  Jede Niederlage tut weh. Ein Match, der haften bleibt, ist der gegen Rafael Nadal, als er in der Dunkelheit verlor. »

Was Lüthi ausserdem über die Partie gegen Andy Roddick 2009 sagt, erfahren Sie im Video.