Murray souverän - Djokovic mit Satzverlust

Andy Murray hat in Wimbledon problemlos die 3. Runde erreicht. Der Brite besiegte Aussenseiter Blaz Rola aus Slowenien in einer einseitigen Partie mit 6:1, 6:1, 6:0. Novak Djokovic bekundete gegen Radek Stepanek wesentlich mehr Mühe (6:4, 6:3, 6:7, 7:6).

Andy Murray, der im vergangenen Jahr als erster Brite seit 77 Jahren an der «Church Road» triumphierte, steht dank dem Dreisatzsieg gegen Blaz Rola in den Achtelfinals. Der von der Französin Amélie Mauresmo trainierte Schotte gab nur 2 Games ab.

Djokovic und Berdych müssen kämpfen

Auf harten Widerstand stiess hingegen Novak Djokovic gegen Radek Stepanek (ATP 38). Die topgesetzte Weltnummer 2 benötigte über 3 Stunden, um gegen den 35-Jährigen 6:4, 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:5) zu gewinnen. Tomas Berdych (ATP 6) gab gegen Bernard Tomic (ATP 86) ebenfalls einen Satz ab und gewann 4:6, 7:6, 7:6, 6:1.

Stachowski mit nächstem Coup

Für eine Überraschung sorgte der Ukrainer Sergej Stachowski (ATP 90). Er warf den Letten Ernests Gulbis mit 6:4, 6:3, 7:6 (7:5) aus dem Turnier. 2013 hatte Stachowski in der 2. Runde Roger Federer besiegt. Ebenfalls in der 3. Runde steht Grigor Dimitrov (6:3, 6:2 und 6:4 über Luke Saville).

Resultate