Zum Inhalt springen

Header

Video
Laaksonen erreicht das Melbourne-Hauptfeld
Aus Sport-Clip vom 13.01.2021.
abspielen
Inhalt

Nach Dreisatz-Thriller Laaksonen schafft Sprung ins Hauptfeld der Australian Open

Henri Laaksonen (ATP 133) schlägt in der dritten Qualifikationsrunde den Kroaten Borna Gojo (ATP 223) in drei Sätzen und schafft damit zum zweiten Mal in seiner Karriere die Qualifikation für die Australian Open.

Henri Laaksonen steht zum zweiten Mal in Folge im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Der Schweizer rang in der dritten Qualifikationsrunde den Kroaten Borna Gojo in drei Sätzen mit 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (10:7) nieder.

Im Entscheidungssatz retournierte die Schweizer Weltnummer 133 beim Stand von 4:5 gegen den Matchverlust. Laaksonen gelang jedoch das Break. Im Tie-Break verwertete er nach über zweieinhalb Stunden seinen ersten Matchball.

Der 28-jährige Schaffhauser komplettiert somit das Schweizer Quartett in Australien. Stan Wawrinka, Belinda Bencic und Jil Teichmann stehen ebenfalls im Hauptfeld des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres.

Gute Erinnerungen

Henri Laaksonen dürfte mit guten Erinnerungen im Gepäck nach Melbourne reisen. 2019 qualifizierte sich der Schweizer in Melbourne erstmals in seiner Karriere für die zweite Runde eines Grand-Slam-Turniers. Dort scheiterte er in einem 5-Sätzer am Australier Alex de Minaur.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.