Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Nach Siegen gegen Ex-Partnerinnen: Hingis in zwei Finals

Martina Hingis und Yung-Jan Chan stehen erstmals gemeinsam im Doppel-Final eines Grand-Slam-Turniers. Auch mit Jamie Murray erreicht die Ostschweizerin das Endspiel.

Legende: Video «Zusammenfassung Chan/Hingis - Mirza/Peng» abspielen. Laufzeit 1:42 Minuten.
Vom 08.09.2017.

Martina Hingis und ihre taiwanesische Partnerin Yung-Jan Chan setzten sich im Halbfinal der US-Open-Doppelkonkurrenz gegen Hingis' ehemalige Partnerin durch: Gegen Sania Mirza und Shuai Peng resultierte ein 6:4, 6:4-Sieg. Im Final treffen die beiden auf ein tschechisches Gespann: Lucie Hradecka und Katerina Siniakova.

12. Major-Titel im Doppel in Griffweite

Das Duo Hingis/Chan, das seit Beginn der Partnerschaft im Februar dieses Jahres bereits 6 Turniere gewonnen hat, greift am Sonntag nach dem 1. gemeinsamen Titel an einen Grand-Slam-Turnier.

Hingis, die bislang 11 Major-Titel im Doppel holte (3 davon mit Mirza), stand zuletzt 2016 an den Australian Open in einem Major-Final – und gewann diesen. An den US Open datiert die letzte Finalteilnahme von 2015.

Mit Murray weiter erfolgreich

Auch im Mixed schaltete Hingis mit Coco Vandeweghe eine ehemalige Doppel-Partnerin aus: An der Seite von Jamie Murray schlug sie Vandeweghe/Horia Tecau 6:4, 7:6 (10:8), wobei das Duo im 2. Satz 5 Satzbälle abwehrte. Im Final treffen die Schweizerin und der Schotte auf Hao-Ching Chan und Michael Venus.

Sendebezug: SRF zwei/Livestream, sportlive, 8.9.2017, 22:00 Uhr

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.