Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Nadal erneut ohne Satzverlust

Rafael Nadal (ATP 1) hat bei den French Open in Paris die Achtelfinals erreicht. Der Spanier brauchte für den 6:2, 7:5, 6:2-Sieg gegen den Argentinier Leonardo Mayer (ATP 65) etwas mehr als zwei Stunden.

Legende: Video Nadal schlägt Mayer in 3 Sätzen abspielen. Laufzeit 02:28 Minuten.
Aus sportaktuell vom 31.05.2014.

Der achtfache Paris-Champion Nadal blieb damit auch in seinem dritten Spiel am Bois de Boulogne ohne Satzverlust. Sein Gegner Leonardo Mayer besass aber durchaus Chancen, die Partie etwas enger zu gestalten. So fehlten ihm im zweiten Durchgang nur zwei Punkte zum Satzgewinn.

Nachdem Nadal dank einem späten Break auch den zweiten Satz für sich entscheiden konnte, liess er nichts mehr anbrennen. Der 27-Jährige nahm Mayer zwei weitere Male den Aufschlag ab und servierte die Partie souverän nach Hause.

Rückenprobleme bei Nadal

Ganz sorgenfrei war Nadal nach der Drittrundenpartie aber nicht. Der Mallorquiner klagte bei der Pressekonferenz über Rückenschmerzen, die ihn in den letzten beiden Runden beeinträchtigt haben. Er habe deshalb langsamer aufschlagen müssen, erklärte Nadal. Der Rücken macht dem Weltranglisten-Ersten seit längerem Probleme.

Nun gegen Dusan Lajovic

In der nächsten Runde trifft Nadal auf den ungesetzten Dusan Lajovic. Der Serbe, die Nummer 83 der Welt, schaltete in der 3. Runde den Amerikaner Jack Sock aus. Nadal bekommt es damit nach Dominic Thiem und Mayer erneut mit einem Spieler zu tun, der seine Rückhand einhändig spielt.

Ebenfalls im Achtelfinal steht Gaël Monfils (ATP 28). Der französische Lokalmatador schlug in einer unterhaltsamen, aber nicht hochstehenden Partie den Italiener Fabio Fognini (ATP 15) in fünf Sätzen.

Unterbruch bei Murray-Spiel

Andy Murray muss um den Einzug in die Achtelfinals zittern: Die Partie zwischen dem Schotten und Philipp Kohlschreiber aus Deutschland wurde beim Stand von 3:6, 6:3, 6:3, 4:6, 7:7 wegen einsetzender Dunkelheit abgebrochen und wird am Sonntag fortgesetzt.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.