Neue Siegerin an der Church Road gesucht

Beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon kommt es am Samstag zum Überraschungs-Final zwischen Sabine Lisicki und Marion Bartoli. Für beide wäre es der erste Major-Sieg der Karriere – und die Church Road erhält die erst dritte Siegerin ausserhalb der Top 10.

Das Turnier in Wimbledon erhält eine neue Siegerin.

Bildlegende: Lisicki vs. Bartoli Das Turnier in Wimbledon erhält eine neue Siegerin. Reuters

Während sich Sabine Lisicki (WTA 24) den Final-Einzug hart erkämpfen musste, hatte Marion Bartoli (WTA 15) leichteres Spiel. Dennoch ist die 23-jährige Deutsche, die im Achtelfinal Titelverteidigerin Serena Williams eliminiert hatte, gegenüber der um 5 Jahre älteren Bartoli aufgrund der Direktbegegnungen leicht zu favorisieren.

So gewann Lisicki 3 der bisherigen 4 Duelle. In Wimbledon entschieden beide je ein Kräftemessen für sich (Bartoli 2008, Lisicki 2011).

Neue Siegerin an der Church Road

So oder so kommt es zu einer Premiere: Beide Akteurinnen warten noch auf den 1. Major-Triumph. Bartoli verlor ihren einzigen Grand-Slam-Final 2007 in London gegen Venus Williams. Dagegen steht Lisicki erstmals in einem Major-Final.

Auch für den All England Club ist die Affiche speziell: Erst zum 3. Mal in der Turniergeschichte wird eine Spielerin ausserhalb der Top 10 die Venus-Rosewater-Schale in die Höhe stemmen.

Resultate