Zum Inhalt springen
Inhalt

Presseschau «Zeitung für 20 Rappen» und «Tränen vor Glück»

Mit seinem 20. Grand-Slam-Titel hat Roger Federer Geschichte geschrieben. Die Medien überschlagen sich.

Neben der schreibenden Zunft huldigen auch internationale Sportstars Roger Federer.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Phil Cave (phcavi)
    Schön, können wir uns alle im Glanz anderer sonnen, das macht das Leben erträglicher.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von C. Gustavs (C.Gustavs)
    Ich kann die Leute nicht verstehen, welche seit Jahren bei jeder Niederlage Federers (sogar US Open letztes Jahr) einen Rücktritt fordern. Genauso wenig Verständnis habe ich aber für die Leute, welche jetzt schon wieder Sätze wie "Ein Ende ist nicht in Sicht" raushauen. Haben wir nichts gelernt? Er könnte heute Morgen beim Baden wieder ausrutschen und sich dieses Mal schlimmer verletzen, sodass alles vorbei ist. Ich freue mich über jede Sekunde peRFektion, weiss aber, dass es nichts ewiges ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christa Geering-Böni (Horse-Free)
    Congratulations to Roger for the 20!!! Grand Slam - and Marin for two Weeks with real great Tennis! - an very, very great Final!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen