Round-up: Murray als Entfesselungskünstler – Nadal gnadenlos

Während Rafael Nadal weiter makellos bleibt, gibt Andy Murray erstmals in diesem Jahr in Wimbledon einen Satz ab. Im Frauen-Doppel zogen Hingis/Chan in den Achtelfinal ein.

Video «Spektakulärer Ballwechsel bei Murray - Fognini» abspielen

Spektakulärer Ballwechsel bei Murray - Fognini

0:19 min, vom 7.7.2017

Mit 2:5 lag Andy Murray im 4. Satz gegen Fabio Fognini im Hintertreffen, ein Umweg über einen 5. Durchgang schien unausweichlich. Doch der Schotte wehrte nicht nur 5 Satzbälle des Italieners ab, sondern holte sich auch die nächsten 5 Games in Serie. Am Ende lautete das Skore 6:2, 4:6, 6:1 und 7:5. Im Achtelfinal wartet der Franzose Benoit Paire auf den Titelverteidiger.

Erst im 3. Satz hatte Rafael Nadal erstmals am diesjährigen Turnier in Wimbledon so richtig zu beissen. Der junge Russe Karen Chatschanow zeigte seine Qualitäten und kam sogar zu einem Satzball. Doch Nadal wehrte diesen ab, rettete sich ins Tiebreak und behielt dort die Oberhand. Schliesslich siegte der Spanier 6:1, 6:4 und 7:6 (7:3).

Nadal ist mittlerweile bei 28 Satzgewinnen in Folge an Major-Turnieren angelangt, nachdem er das French Open ohne Satzverlust gewonnen hatte. Damit egalisierte der zweifache Wimbledon-Champion seinen persönlichen Rekord aus dem Jahr 2010. Nächster Gegner der Weltnummer 2 ist der Luxemburger Gilles Muller (ATP 26).

Wimbledon ist und bleibt hingegen nicht das Turnier von Kei Nishikori. Der Japaner unterlag in der 3. Runde dem Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 19) mit 4:6, 6:7 (3:7), 6:3 und 3:6. Die Weltnummer 9 kam an der «Church Road» noch nie über den Achtelfinal hinaus.

Marin Cilic (ATP 6) schaffte den Einzug in den Achtelfinal. Der Kroate schlug den Amerikaner Steve Johnson (ATP 31) 6:4, 7:6 (7:3), 6:4.

Ohne Probleme zogen Martina Hingis und ihre taiwanesische Partnerin Yung-Jan Chan im Frauen-Doppel in den Achtelfinal ein. Das Duo setzte sich gegen das russische Doppel Natela Dsalamidse/Weronika Kudermetowa 6:1, 6:3 durch. In der 1. Runde hatte das an Nummer 3 gesetzte Doppel gar nur 2 Games abgeben müssen.

Video «Hingis/Chan im Achtelfinal» abspielen

Hingis/Chan im Achtelfinal

0:30 min, aus sportflash vom 7.7.2017

Nach dem Erstrunden-Aus im Frauen-Doppel ist Xenia Knoll auch bei erster Gelegenheit im Mixed-Doppel gescheitert. Die 24-Jährige unterlag an der Seite des Argentiniers Andreas Molteni dem deutsch-belgischen Duo Philipp Petzschner/Kirsten Flipkens mit 2:6 und 5:7.

Auch im Turnier der Frauen schied mit Dominika Cibulkova die Nummer 9 des Rankings aus. Die Slowakin zog gegen die Kroatin Ana Konjuh den Kürzeren. Für die Achtelfinals qualifizierten sich unter anderen die britische Hoffnungsträgerin Johanna Konta, die fünffache Wimbledon-Siegerin Venus Williams sowie French-Open-Champion Jelena Ostapenko.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.07.2017, 14:00 Uhr.