Round-Up: Murray müht sich weiter – Berdych sagt «Adieu»

Andy Murray braucht gegen Martin Klizan in Runde 2 der French Open eine Zusatzschlaufe. Nun kommt es in der 3. Runde zum Duell mit Juan Martin Del Potro. Und: Tomas Berdych und Nick Kyrgios sind bereits gescheitert.

Video «Murrays reaktionsschneller Volley zum Sieg» abspielen

Murrays reaktionsschneller Volley zum Sieg

0:25 min, vom 1.6.2017

  • Kämpferisch: Andy Murray muss 3:34 Stunden beissen, ehe sein Sieg feststeht.
  • Überraschend: Tomas Berdych (ATP 14) unterliegt dem russischen Youngster Karen Chachanow.
  • Tränenreich: Nicolas Almagro muss gegen Juan Martin Del Potro verletzt aufgeben – und wird vom Argentinier getröstet.
  • Souverän: Bei den Frauen sind 3 Mitfavoritinnen auf den Titel weiter.

Wie bereits in Runde 1 gegen Andrey Kusnezow musste Andy Murray auch in seiner 2.-Runden-Partie einen Satz abgeben. Gegen den Slowaken Martin Klizan (ATP 50) verlor der Schotte den 1. Durchgang mit 6:7. Murray fing sich aber auf und holte sich die Sätze 2 und 3 diskussionslos mit 6:2. Klizan bäumte sich im 4. Satz nochmals auf, doch im Tiebreak behielt Murray die Oberhand und brachte den Sieg ins Trockene. Nächster Gegner des Schotten ist in Runde 3 Juan Martin Del Potro.

Video «Kyrgios: «Adieu» Racket, «Adieu» Paris» abspielen

Kyrgios: «Adieu» Racket, «Adieu» Paris

0:07 min, vom 1.6.2017

Tomas Berdych unterlag dem russischen Talent Karen Chachanow glatt in 3 Sätzen. 7:5, 6:4, 6:4 lautete das Verdikt zugunsten des 21-Jährigen. Auch der ehemalige Top-10-Spieler David Ferrer musste nach einem fast 4-stündigen Abnützungskampf über 5 Sätze gegen Landsmann Feliciano Lopez die Segel streichen.

Ebenfalls nicht mehr dabei ist Nick Kyrgios (ATP 19). Der Australier musste sich gegen Kevin Anderson (ATP 56) geschlagen geben. Der Südafrikaner holte einen Satzrückstand auf und siegte am Ende souverän mit 5:7, 6:4, 6:1, 6:2. Kyrgios hatte seine Nerven nicht immer im Griff und zertrümmerte sein Racket während einem Seitenwechsel.

Video «Del Potro kümmert sich rührend um angeschlagenen Almagro» abspielen

Del Potro kümmert sich rührend um angeschlagenen Almagro

1:54 min, vom 1.6.2017

Nicolas Almagro brach in Tränen aus, als er mit einer Knieverletzung im Spiel gegen Juan Martin Del Potro aufgeben musste. Der Spielstand war mit 3:6, 6:3, 1:1 zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen. Del Potro legte den Arm um den 31-Jährigen und tröstete ihn unter dem Jubel der Zuschauer auf Court 2 mehrere Minuten lang. «Delpo» trifft nun auf Andy Murray.

Keine Probleme bekundeten Kei Nishikori und Marin Cilic bei ihren Dreisatz-Siegen. Der Japaner besiegte Jéremey Chardy 6:3, 6:0, 7:6 (7:5). Der Kroate wiederum fertigte seinen russischen Widersacher Konstantin Krawtschuk mit 6:3, 6:2, 6:2 ab.

Bei den Frauen setzten sich die Favoritinnen durch. Die an Nummer 3 gesetzte Simona Halep (WTA 4) gewann mit 6:4, 6:3 gegen die Deutsche Tatjana Maria. Etwas mehr Mühe bekundete die Jahresbeste. Elina Switolina (WTA 6) musste gegen Tsvetana Pironkova über die volle Distanz. Ebenfalls 3 Sätze brauchte Karolina Pliskova (WTA 3) für ihren Sieg gegen Ekaterina Alexandrowa.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.06.17, 12:55 Uhr