Scharapowa sagt US-Open-Teilnahme ab

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hat ihre Teilnahme an den am Montag beginnenden US Open wegen Schulterproblemen abgesagt. Auch Lokolmatador Mardy Fish fehlt.

Video «Scharapowa sagt US-Open-Teilnahme ab («sportlive»)» abspielen

Scharapowa sagt US-Open-Teilnahme ab («sportlive»)

0:14 min, vom 23.8.2013

Die an Nummer drei gesetzte Scharapowa leidet an einer Schleimbeutelentzündung in der rechten Schulter, wie die Organisatoren am Mittwochabend mitteilten.

Damit geht der turbulente Sommer für die US-Open-Siegerin von 2006 weiter. Seit ihrer Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon konnte die 26-Jährige wegen einer Hüftverletzung nur ein Spiel bestreiten und verlor dabei in Cincinnati gleich in der ersten Runde. Die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Coach Jimmy Connors endete nach nur einem Monat.

Mardy Fish muss passen

Auch Mardy Fish wird beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres fehlen. Der Amerikaner, der seit anderthalb Jahren mit gesundheitlichen Problemen kämpft, hat in diesem Jahr auf der ATP Tour erst acht Matches bestritten. In der Weltrangliste ist der 31-Jährige auf Platz 173 abgerutscht.

Chiudinelli scheitert in Quali

Marco Chiudinelli ist bereits in der Startrunde der Qualifikation zum US Open gescheitert. Die Nummer 167 der Welt unterlag in seinem ersten Vergleich auf der ATP-Tour gegen den Amerikaner Wayne Odesnik (ATP 122) mit 1:6 und 5:7.